Ölpreis fällt unter 80-Dollar-Marke

Am Markt in Asien ist der Preis für ein Barrel Nordsee-Öl auf 79,08 Dollar gesunken. In London schloss er bei 86,22 Dollar.

(c) EPA (Marcelo Sayao)

Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Nordsee-Öl ist am Freitag auf dem asiatischen Markt unter 80 Dollar gesunken. Im frühen Handel kostete ein Fass Brent aus dem Novemberkontrakt zwischenzeitlich 79,08 Dollar. An der Londoner Börse hatte der Rohstoff am Vortag zum Handelsschluss bei 82,66 Dollar gelegen. In New York kostete die Sorte "West Texas Intermediate" am Donnerstag 82,41 Dollar.

Händler befürchten, dass die weiter tobende Finanzkrise die Weltwirtschaft in eine Rezession stürzen könnte. Dies würde auch die Ölnachfrage einbrechen lassen. Ökonomen haben inzwischen ihre Prognosen für die Ölnachfrage deutlich gesenkt. Darüber hinaus zögen Anleger sich auch zunehmend aus den Ölmärkten zurück und legten ihre Gelder in sicheren Häfen wie etwa Anleihen von gut beleumundeten Staaten an, hieß es.

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

Ölpreis fällt unter 80-Dollar-Marke

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen