McDonald's schockt Anleger mit Gewinnwarnung

Im November brachen die Verkäufe im Heimatmarkt USA um überraschend deutliche 4,6 Prozent zum Vorjahr ein.

Freshly cooked fries are seen in the Maison Antoine frites stand in Brussels
Freshly cooked fries are seen in the Maison Antoine frites stand in Brussels
Reuters

 McDonald's schwächelt stärker als erwartet: Der amerikanische Fast-Food-Riese hat die Börse mit einer Gewinnwarnung für das vierte Quartal erschreckt. Im November brachen die Verkäufe im Heimatmarkt um überraschend deutliche 4,6 Prozent zum Vorjahr ein, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Weltweit betrug der Rückgang 2,2 Prozent.

Neben der Absatzschwäche in den USA, wo vor allem die jüngeren Kunden immer stärker auf Bio-Fast-Food der Konkurrenz setzen, kämpft McDonald's weiter mit den Folgen eines Gammelfleisch-Skandals in China. Im Schlussquartal dürften die Ergebnisse deshalb schlechter ausfallen als angenommen, kündigte Konzernchef Don Thompson an.

(APA/dpa)

Kommentar zu Artikel:

McDonald's schockt Anleger mit Gewinnwarnung

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen