Tesla Model 3: "Kaufen Sie ihn lieber nicht"

Schwerer Rückschlag für den US-Elektroauto-Hersteller: ein renommiertes Verbrauchermagazin hat die Empfehlung für das neue Modell zurückgenommen. Die Tesla-Aktie gibt sofort nach.

Tesla Model 3
Tesla Model 3
Tesla Model 3 – REUTERS

Tesla-Boss Elon Musk hat mit seinem Model 3, das eigentlich den Massenmarkt erobern soll, kein Glück: Das einflussreiche US-Verbrauchermagazin "Consumer Reports" hat seine Empfehlung für das Model 3 zurückgezogen. Bei den Besitzern gebe es zunehmende Beschwerden über die Karosserie, das Innere, die Fenster und den Lack, hieß es. Die Nachricht kam an der Börse nicht gut an, die Tesla-Aktie fiel sofort um bis zu zwei Prozent ins Minus.

Auto-Experte Jake Fisher von "Consumer Reports" sagt, dass Tesla eine große, enthusiastische Anhängerschaft habe. Diese würde dazu tendieren, gewisse Schwächen einfach zu übersehen. "Wir haben das auch schon bei Jeep Wrangler und Chevrolet Corvette gesehen".

Das Unternehmen erklärte, man habe bereits Fortschritte bei vielen der bemängelten Punkte erzielt. Tesla will mit dem Model 3 die Kundenbasis für seine E-Autos deutlich erweitern und hatte die Produktion zuletzt mit einem Kraftakt hochgefahren. Um den Absatz zu erhöhen, überlegt Tesla auch Leasing-Angebote. Das Model 3 wird seit vergangener Woche auch in Österreich an Kunden ausgeliefert.

Tesla: Model 3 offiziell in Wien präsentiert

>>> Mehr: Model 3 im "Presse"-Test

Neuer Anlauf von Apple

Der iPhone-Hersteller Apple unternimmt indes laut einem Medienbericht einen neuen Anlauf zur Konstruktion eines eigenen Elektrofahrzeugs, das auch autonom fahren können soll. Das Apple Car könnte in Form eines Elektrovans kommen, berichtet das "Manager Magazin" unter Berufung auf mehrere mit der Entwicklung vertraute Personen.

>> Zum Artikel im Magazin "Consumer Report"

(apa)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Tesla Model 3: "Kaufen Sie ihn lieber nicht"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.