Amazon ermöglicht Rücksendungen ohne Packerl

In den USA macht der Online-Händler Amazon Retouren noch einfacher und gibt Kunden die Möglichkeit, Produkte unverpackt zurückzugeben.

Versandkarton von Onlinehaendler amazon liegt im Straszengraben *** Shipping carton from online retai
Versandkarton von Onlinehaendler amazon liegt im Straszengraben *** Shipping carton from online retai
imago images / Christian Ohde

Ob da die Konkurrenz mithalten kann? Amazon macht seinen Kunden zum 25-jährigen Jubiläum ein besonderes Geschenk und ermöglicht Produkt-Rücksendungen ohne Verpackung. Vorerst gibt es den Service nur in den USA. Dieser funktioniert ganz einfach mit einem QR Code auf dem Smartphone. Damit können Kunden die Sendungen in den Amazon-Shops, aber auch bei der Handelskette Kohl's oder in einer der rund 5000 UPS-Filialen zurückgeben. "Millionen von Produkten“ können bereits so zurückgeschickt werden, heißt es von Amazon.

Man wolle Rücksendungen so einfach wie möglich machen, begründet Amazon den Schritt in einem Blogeintrag. Müll vermeidet der Online-Riese allerdings nicht: Das Packerl wird weiterhin geschnürt, allerdings erledigen die Angestellten von Amazon oder vom Versand-Partner die Arbeit. Ob der Service auch in Europa eingeführt wird, ist noch unklar.

>>> Blogeintrag von „Amazon"

Ein Vierteljahrhundert Amazon: Von der Garagenfirma zum Billionen-Konzern

(sk)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Amazon ermöglicht Rücksendungen ohne Packerl

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.