Zum Inhalt

Thema: 150 Jahre Greenback

Bild: (c) Bilderbox

"Dollar-Dämmerung": Der Bankier der USA als Feind

"Die Tage des Dollars als internationale Leitwährung sind gezählt", ist die Schweizer Währungsexpertin Myret Zaki überzeugt.
Bild: (c) Börsenbuchverlag

Eichengreen: "Der Dollar ist der einzige sichere Hafen"

US-Wirtschaftshistoriker Barry Eichengreen erklärt im DiePresse.com-Interview, warum die Welt auf nationale Währungen angewiesen ist.

"Dollarisierung": Wo in Fremdwährung bezahlt wird

kartePanama, Kosovo oder Simbabwe - sie alle haben mit der Einführung des Dollar oder des Euro das Ende der nationalen Geldpolitik besiegelt.
Bild: (c) Börsenbuchverlag

Der Dollar - "Amerikas unverschämtes Privileg"

Der US-Wirtschaftshistoriker Barry Eichengreen ist überzeugt: Der Dollar fällt nur dann, wenn es zu einem selbst verursachten Crash kommt.
Bild: (c) AP

China und Schwellenländer: Affront gegen den Dollar

China schmiedet ein Bündnis mit Brasilien, Russland, Südafrika und Indien. Kredite sollen künftig in den nationalen Währungen vergeben werden.
Bild: (c) Reuters (Morteza Nikoubazl)

Dollar-Dominanz: "Totgesagte leben länger"

Währungsexperte Wolfgang Filc von der deutschen Uni Trier erklärt im DiePresse.com-Interview, warum die Vorhersage vom Niedergang des Dollar übertrieben ist.
Bretton Woods / Bild: (c) REUTERS (� Brian Snyder / Reuters)

Bretton Woods: Goldwährung mit Fehlern

Nach dem Zweiten Weltkrieg sollte das System von Bretton Woods die Währungskurse stabilisieren. Doch das System war fehlerhaft.
Falsche und echte 100-Dollar-Note / Bild: (c) AP (Lee Jin-man)

Dollar: Das Rätsel um die perfekte Fälschung

Perfekt gefälschte 100-Dollar-Scheine stellen die USA vor Rätsel. Ihre Spur führt über den Iran, Ost-Berlin sowie Pjöngjang und endet in den USA.

Verschwörungstheorie: Der Dollar und die Freimaurer

galerieViele Mythen ranken sich um die Symbole auf dem Ein-Dollar-Schein. DiePresse.com gibt einen Einblick in die Welt der Verschwörungstheorien.
Bild: (c) Reuters (Lee Jae Won)

150 Jahre "Greenback": Geburt einer Weltwährung

Bis zur Einführung einer einheitlichen Währung im Jahr 1862 wurde Geld in Amerika unkontrolliert ausgegeben. Wie es zum "Greenback" kam.
Bild: (c) REUTERS (� Kacper Pempel / Reuters)

PRO: Die Vorherrschaft des Dollar bleibt

PRODem "Greenback" wurde zuletzt das Ende als Leitwährung Nummer eins vorhergesagt. Vier Gründe, wieso auch Experten irren können.
Bild: (c) REUTERS (Stringer Shanghai)

CONTRA: Die Tage der Leitwährung Dollar sind gezählt

CONTRANicht nur ihr "AAA" haben die Amerikaner verloren. Auch die Ära der unangefochtenen Leitwährung US-Dollar neigt sich dem Ende zu.

150 Jahre "Greenback": Was wissen Sie über den Dollar?

quizWas steht auf allen seit 1793 geprägten Münzen und wie hoch war der höchste Nennwert einer Dollar-Note? Testen Sie Ihr Wissen.
Bild: (c) EPA (FREDRIK VON ERICHSEN)

Der trickreiche Aufstieg des Dollar zur Weltwährung

Die Konferenz von Bretton Woods 1944 hat die Welt verändert. Der Ökonom John Maynard Keynes wurde von den Amerikanern offenbar ausgetrickst.
Bild: (c) Reuters (Nicky Loh)

Vom Taler zum Dollar: Alles begann in Hall in Tirol

Um 1500 brach in der Münzgeschichte eine neue Ära an: Die des Talers. Was folgte, war der kometenhafte Aufstieg der Silbermünze.