Die Aktionäre wurden reicher – ist es für den Rest zu spät?

KolumneIn Nullzinsphasen Aktien zu kaufen, ist grundsätzlich eine gute Idee. Neueinsteiger sollten aber vorsichtig sein. Bald brauchen sie Nervenstärke.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Börsen irgendwann kräftig korrigieren.
Es ist nicht auszuschließen, dass die Börsen irgendwann kräftig korrigieren.
Es ist nicht auszuschließen, dass die Börsen irgendwann kräftig korrigieren. – (c) imago images / UPI Photo (JOHN ANGELILLO via www.imago-images.de)

Manche Kapitalismuskritiker meinen, dass hohe Zinsen die Kluft zwischen Arm und Reich erhöhen. Nachdem die Notenbanken weltweit Zinsen gesenkt und Geld gedruckt haben, wissen wir: Niedrige Zinsen können das besser. Die Inflation in Europa und den USA ist durch die niedrigen Zinsen zwar noch nicht wirklich gestiegen, dafür kam es zu einer „Asset Inflation“: Bei Vermögenswerten, deren Wertentwicklung sich kaum in den Verbraucherpreisindizes niederschlägt, sind die Preise in teilweise absurde Höhen geklettert.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen