Schiebt die Bahn das Wirtschaftswachstum an?

Auch Österreich muss sich auf eine lange Zeit der Stagnation einstellen und deshalb Investitionsmittel sorgfältiger einsetzen. Diese Botschaft ist offenbar noch nicht in allen Ministerien angekommen.

Bahn Wirtschaftswachstum
Bahn Wirtschaftswachstum
Bahn Wirtschaftswachstum – (c) APA/MARKUS LEODOLTER (MARKUS LEODOLTER)

Ohne Bahn-Infrastrukturinvestitionen (derzeit rund 1,9 Mrd. Euro im Jahr oder 0,6 Prozent des BIPs) hätte es in Österreich 2012 kein Wirtschaftswachstum gegeben und würde es auch heuer keines geben, verkündet Infrastrukturministerin Doris Bures seit Anfang der Woche wiederholt.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.07.2013)

Meistgelesen