Das Problem mit der „Bestandserhaltung“

Im Getöse um den seltsamen UN-Migrationspakt geht unter, dass die EU (wie auch Österreich) Migration in großem Stil benötigt und auch bekommt, aber dummerweise die Kontrolle über deren Zusammensetzung verloren hat.

Bauarbeiter / Construction worker
Bauarbeiter / Construction worker
www.BilderBox.com

„Österreich ist kein Einwanderungsland“, hat Innenminister Herbert Kickl neulich verkündet. Da sagen die Daten aber etwas anderes: Aktuell sind 16 Prozent der ansässigen Bevölkerung ausländische Staatsbürger, und ein knappes Viertel der Bevölkerung hat Migrationshintergrund (zumindest ein Elternteil im Ausland geboren).

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 821 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen