Das Problem mit der „Bestandserhaltung“

Im Getöse um den seltsamen UN-Migrationspakt geht unter, dass die EU (wie auch Österreich) Migration in großem Stil benötigt und auch bekommt, aber dummerweise die Kontrolle über deren Zusammensetzung verloren hat.

Bauarbeiter / Construction worker
Bauarbeiter / Construction worker
www.BilderBox.com

„Österreich ist kein Einwanderungsland“, hat Innenminister Herbert Kickl neulich verkündet. Da sagen die Daten aber etwas anderes: Aktuell sind 16 Prozent der ansässigen Bevölkerung ausländische Staatsbürger, und ein knappes Viertel der Bevölkerung hat Migrationshintergrund (zumindest ein Elternteil im Ausland geboren).

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen