Der teuerste Fehlschlag der Geschichte

Entwicklungskredite allein bringen Afrika wirtschaftlich nicht auf die Beine. Der Kontinent braucht massive private Investitionen. Das richtige Umfeld dafür müssen die lokalen Regierungen aber selbst schaffen.

Symbolbild.
Symbolbild.
Symbolbild. – (c) APA (MICHAEL ANHEIER)

Beim jüngsten EU-Afrika-Gipfel hat die EU ein eindeutiges Zeichen gesetzt: Sie hat Entwicklungskredite über 75 Mio. Euro zugesagt. Also an die sechs Cent pro Afrikaner, wenn man das polemisch sehen will. Nur so zum Vergleich: China hat bei seinem jüngsten Afrika-Gipfel Investitionen über 60 Mrd. Dollar versprochen.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 21.12.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen