Auf Scheinwachstum folgt die nächste Krise

In fast allen Industrieländern sind die Staatsschulden seit 2000 schneller gewachsen als die Wirtschaft. Diese rein schuldenbasierte Konjunktur hat mit Nachhaltigkeit nichts zu tun. Was uns demnächst noch zu schaffen machen wird.

Die EZB rechnet mit schwacher Konjunktur – und kann deshalb den Notfallkasten nicht einpacken.
Die EZB rechnet mit schwacher Konjunktur – und kann deshalb den Notfallkasten nicht einpacken.
Die EZB rechnet mit schwacher Konjunktur – und kann deshalb den Notfallkasten nicht einpacken. – REUTERS

Gerade haben wir uns konjunkturell noch so wohl gefühlt, und schon kommt es wieder knüppeldick: Nur wenige Stunden nach der OECD hat gestern auch die Europäische Zentralbank ihren Konjunkturausblick für den Euroraum recht saftig gesenkt. Es sieht also so aus, als ob wir geradewegs in die nächste Flaute, wenn nicht gar Krise hineinschlitterten.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 08.03.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen