Wie Personalpolitik wirklich funktioniert

KolumneBei der E-Control gibt es zwei Vorstände, deren Verträge zur Verlängerung anstehen. Beide sind fachlich unumstritten, dennoch wackelt ein Sessel. Des Rätsels Lösung: Die SPÖ streitet über einen ihr genehmen Kandidaten.

E-Control-Vorstand Walter Boltz darf bleiben.
E-Control-Vorstand Walter Boltz darf bleiben.
E-Control-Vorstand Walter Boltz darf bleiben. – (c) Michaela Bruckberger

Das Hearing fand am 2. Dezember statt. Die Postenvergabe ist aber immer noch nicht entschieden. Weil alles so kompliziert ist? Weil die Faktenlage noch eingehend studiert werden muss? Weil es andere Prioritäten gibt? Mag alles sein. Ehrlicherweise muss aber schon betont werden: Die Sache verzögert sich, weil es sich um eine politische Entscheidung handelt. Und da müssen eben alle möglichen Interessen berücksichtigt werden.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 23.01.2016)

Meistgelesen