Zeit für ein chinesisches Traumauto

Kolumne Für Anleger ist die Schnäppchenjagd eröffnet. Folgt man dem Beispiel des Multimilliardärs Warren Buffett, schaut man dabei auch auf Chinas Straßen.

Zukunft hat auch in China einen trendigen Namen: BYD steht abgekürzt für „Build your dreams“. Der Hersteller von Elektrofahrzeugen ist gut im Geschäft.
Zukunft hat auch in China einen trendigen Namen: BYD steht abgekürzt für „Build your dreams“. Der Hersteller von Elektrofahrzeugen ist gut im Geschäft.
Zukunft hat auch in China einen trendigen Namen: BYD steht abgekürzt für „Build your dreams“. Der Hersteller von Elektrofahrzeugen ist gut im Geschäft. – REUTERS

Wer das Glas am Ende der abgelaufenen Woche als halb leer wahrgenommen hat, weil den Bullen ein wenig die Luft ausgegangen ist, kann als unverschämt gelten – und hat wohl einfach schon vergessen, dass man sich noch vor zwei Wochen angesichts der wirklich schmerzhaften Oktober-Korrektur zumindest nach einem Zustand, wie er jetzt ist, gesehnt hat. Aus diesem Grund erinnern wir daran, dass die Leitindizes seit dem jüngsten Tief von Ende Oktober immerhin einen gewissen Teil der Verluste wettgemacht haben.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 606 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen