Wer selten in der Wohnung ist, dem droht die Kündigung

Mehrere Wohnungen zu benützen, ist laut OGH noch kein Kündigungsgrund. Es kommt aber auf die Intensität der Nutzung an.

Schließen
Clemens Fabry

Wien. Die bange Frage stellen sich viele Wohnungsmieter, die ihre vier Wände nicht tagtäglich nützen: Kann ihnen allein deshalb der Rausschmiss drohen? Speziell wenn es sich um einen preisgünstigen Altmietvertrag handelt, würde der Vermieter den Vertrag ja vielleicht gern kündigen.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 470 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.12.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft