Smart Contracts auf dem Vormarsch

Die Blockchain-Technologie führt zu einem Boom von intelligenten Verträgen. Die von Computern abgewickelten Kontrakte erleichtern das Geschäftsleben – und werfen Fragen auf.

Wer bei einem Getränkeautomaten eine Himbeerlimonade kauft, schließt einen Smart Contract – ganz ohne Blockchain- Technologie im Hintergrund.
Wer bei einem Getränkeautomaten eine Himbeerlimonade kauft, schließt einen Smart Contract – ganz ohne Blockchain- Technologie im Hintergrund.
Wer bei einem Getränkeautomaten eine Himbeerlimonade kauft, schließt einen Smart Contract – ganz ohne Blockchain- Technologie im Hintergrund. – Günter Rubitzsch / akg-images / picturedesk.com

Wien. Kryptowährungen sind das populärste Beispiel für die Anwendung der Blockchain-Technologie. Es gibt allerdings noch viele andere Möglichkeiten, sie einzusetzen, allen voran bei Smart Contracts.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 702 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.11.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen