„Milliardäre müssen etwas verrückt sein“

Luisa Kroll erstellt die „Forbes“-Milliardärslisten. Sie spricht über die Dehnbarkeit des Begriffs „selfmade“, die wachsende Kritik an Vermögenden in den USA und Voraussetzungen, die man haben muss, um superreich zu werden.

Luisa Kroll erstellt die „Forbes“-Milliardärslisten.
Luisa Kroll erstellt die „Forbes“-Milliardärslisten.
Luisa Kroll erstellt die „Forbes“-Milliardärslisten. – (c) Clemens Fabry

Die Presse: Sie befassen sich seit 20 Jahren mit den reichsten Menschen der Welt. Was hat Sie dabei am meisten überrascht?

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 29.04.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen