Wie Zombiefirmen Krisen verlängern

Warum dauerte die Krise in Europa so lang? Draghi rettete 2012 den Euro. Zugleich verleitete er Banken dazu, Firmen künstlich am Leben zu erhalten – was der Wirtschaft schadet.

Zombiefirmen erhielten nach 2012 extrem günstige Kredite, um zu überleben. Eine Studie nennt Benetton als Beispiel.
Schließen
Zombiefirmen erhielten nach 2012 extrem günstige Kredite, um zu überleben. Eine Studie nennt Benetton als Beispiel.
Zombiefirmen erhielten nach 2012 extrem günstige Kredite, um zu überleben. Eine Studie nennt Benetton als Beispiel. – REUTERS

Wien. Benetton hat wahrlich schon bessere Zeiten erlebt. Der italienische Textilhändler kann mit der Konkurrenz von Zara und H&M schon lange nicht mehr mithalten. Statt United Colours regiert das Rot: Seit 2012 hat das Unternehmen fast 280 Mio. Euro an Verlusten angehäuft. Unter ähnlichen Problemen leidet der italienische Verlag Feltrinelli mit seiner Buchladenkette: Er konnte, über drei verlustreiche Jahre, mit dem Ergebnis vor Zinsen nicht mehr seine Schulden bedienen. Anders gesagt: Er war nicht mehr lebensfähig. Dennoch erhielten beide Firmen weiterhin Kredite von ihren Hausbanken, Unicredit und Intesa Sanpaolo. Mehr noch: Die Zinsen dafür waren niedriger als für kerngesunde Konkurrenten oder Staatsanleihen mit bestem Rating.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 644 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.08.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft