Soravia baut für Wienerberger neue Konzernzentrale

Ziegelhersteller Wienerberger wird 2020 den "Twin Tower" am Wienerberg verlassen und in das neue Gebäudeprojekt "The Brick" übersiedeln.

Wienerberger siedelt 2020 in eine neue Zentrale unweit des jetzigen Headquarters in Wien-Favoriten. Der weltgrößte Ziegelkonzern zieht an die Triester Straße und wird damit größter Mieter des Gebäudeprojekts "The Brick" der Soravia-Gruppe, für das am Mittwoch der Spatenstich erfolgte. 100 Millionen Euro werden für das Gesamtensemble mit 23.700 Quadratmetern Nutzfläche investiert, hieß es.

Der Gebäudekomplex auf einem Grundstück von 8.500 Quadratmetern entsteht an der Triester Straße 89-91 und soll in zwei Jahren fertiggestellt sein. Der Teil des Baus, in dem künftig Wienerberger residieren wird, soll auch optisch eine gewisse Ziegelästhetik aufweisen, wurde betont. Für die neue Konzernzentrale muss das Unternehmen übrigens keine großen Distanzen überwinden. Der jetzige Hauptstandort befindet sich im "Twin Tower" und sozusagen ums Eck - an der Adresse Wienerbergstraße 11.

Abseits von Wienerberger wird "The Brick" auch ein Hotel der chinesischen Plateno Gruppe beheimaten. Damit seien noch vor Baustart 60 Prozent der Flächen vermietet, freut man sich bei Soravia. 152 Zimmer sind im "7 Days Premium South Gate" geplant.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Soravia baut für Wienerberger neue Konzernzentrale

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.