McDonald's schafft Pappbecher für Tee und Kaffee ab – in Deutschland

In Österreich ist derzeit keine Änderung angedacht. Einer Diskussion um die Einweg-Becher werde man sich aber nicht verschließen.

Feb 1 2010 Moscow Russia McDonald s fast food restaurant on Pushkinskaya street in Moscow PUB
Schließen
Feb 1 2010 Moscow Russia McDonald s fast food restaurant on Pushkinskaya street in Moscow PUB
McDonald's will Pappbecher für Kaffee eliminieren – (c) imago/ZUMA Press (imago stock&people)

Wer bei McDonald's Kaffee oder Tee über die Theke bestellt, bekommt das Geränk im Pappbecher serviert. Das soll sich nun ändern. Zumindest in Deutschland, denn dort wird der Systemgastronom Heißgetränke künftig in Glas- und Porzellangeschirr anbieten. Die Umstellung soll laut einem Bericht der Zeitung „Die Welt“ ab sofort starten.

In Österreich werden Kaffee, Tee und Heiße Schokolade in den McCafés in Glas oder Porzellan serviert. Eine Änderung beim Kauf über den Tresen sei hierzulande aktuell nicht angedacht, sagt Unternehmenssprecherin Ursula Riegel zur „Presse“. Sollte aber aufgrund der in Wien gestarteten Diskussion über die Reduzierung der Einweg-Verpackungen die Gespräche auf eine breitere Ebene gestellt werden, werde sich McDonald's Österreich der Idee sicherlich nicht verschließen, so Riegler weiter.

Bis Ende 2019 soll der größte Teil der deutschen Filialen auf das neue Konzept umgestellt werden.

Umfrage: Wie denken Sie darüber? Soll der Einweg-Becher eliminiert werden?

(red./herbas)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      McDonald's schafft Pappbecher für Tee und Kaffee ab – in Deutschland

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.