Heute vor 90 Jahren: Der neue Opel-Raketenwagen

Ingenieuer Heinz Beck schreibt in der Zeitung über die Vorstufe zum Weltraumschiff.

Neue Freie Presse am 20. April 1928

Noch bewundern wir die Leistungen deutsche Ozeanflieger, als ein weitere Ereignis deutscher Technik und Kühnheit bekannt wird. Man hat bei Opel in Rüsselsheim einen Wagen gebaut, der von der Kraft ausströmender Pulvergase angetrieben wird. Der Urheber des Gedankens, die Raketenkraft als Antriebsmittel zu verwenden, ist Max Valier, der Münchner Forscher, der schon seit Jahren für die Idee eintrat und endlich in Fritz v. Opel, dem Juniorchef der Riesenwerke in Rüsselsheim, einen weitsichtigen Förderer gefunden hat. (...)

Das ist drin:

  • 38 Minuten
  • 7593 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen