Heute vor 90 Jahren: Sir Aleister Crowley, Magier oder Spion?

Ein englischer Gentleman wird ausgewiesen. Er soll schwarze, blutige Messen gefeiert haben.

Neue Freie Presse am 20. April 1929

Unser Pariser Korrespondent schreibt uns: Eine seltsame Figur verschwindet, vielleicht bloß vorübergehend, aus dem Pariser Leben. Das ist ein reicher englischer Gentleman, der schon seit Jahrzehnten in Paris wohnte, Sir Aleister Crowley, Okkultist von vielen Graden.

Er hat eine sehr geschmackvoll ausgestattete Zeitschrift über die Magie herausgegeben, Baudelaire übersetzt, war als interessanter Sonderling sehr geschätzt in kosmopolitischen und snobbistischen Salons, und er muß nun seine schöne Wohnung an der Avenue de Suffren verlassen, weil ein Ausweisungsbefehl der Pariser Polizei dies ihm befiehlt. Nach der wenig freiheitlichen französischen Praxis, die kein Fremdenrecht kennt, werden dabei keine Gründe angegeben, ebensowenig gibt es ein Verfahren oder Gegenbeweise. Sir Crowley weiß also nicht, weshalb er aus dem Pariser Paradies ausgetrieben wird.

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen