Wie viel darf ein Reporter erfinden?

Eintauchen in das Leben der anderen, Anklage und Erschütterung durch große Texte – das alles wurde ermöglicht durch Reportagen. Nun geriet das Genre mit seiner besonderen Erlebnisqualität durch einen Skandal in Verruf.

Der Fotograf Walker Evans besuchte mit dem Journalisten James Agee 1936 die Hütten der bitterarmen Baumwollpflücker in Alabama. Die Reportagen darüber sprengten die traditionellen Formen und Grenzen des damaligen Journalismus.
Der Fotograf Walker Evans besuchte mit dem Journalisten James Agee 1936 die Hütten der bitterarmen Baumwollpflücker in Alabama. Die Reportagen darüber sprengten die traditionellen Formen und Grenzen des damaligen Journalismus.
Der Fotograf Walker Evans besuchte mit dem Journalisten James Agee 1936 die Hütten der bitterarmen Baumwollpflücker in Alabama. Die Reportagen darüber sprengten die traditionellen Formen und Grenzen des damaligen Journalismus. – Getty Images

Entweder Baseballspieler oder Journalist: Das wollte Tom Wolfe, geboren 1930 in Richmond, Virginia, werden. Harte Würfe also oder tolle Entwürfe. Er entschied sich für Letzteres. Er erinnerte sich an eine Biografie Napoleons, die er als kleiner Junge gelesen hatte, der erste Satz war: „Eine junge Frau sitzt in einem Zelt, in einem Umhang gehüllt stillt sie ihr Baby und lauscht einem fernen Rumpeln und Brüllen.“

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.01.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen