75 Jahre D-Day: Wäre so etwas heute noch machbar?

In Großbritannien sinniert man über die Frage, ob das Vereinigte Königreich noch einmal eine große amphibische Operation im Stil der Landung in der Normandie 1944 durchführen könnte.

Männer der 50. britischen Infanteriedivision am Gold Beach, 6. Juni 1944, Normandie, nahe La Rivière-Saint-Sauveur.
Männer der 50. britischen Infanteriedivision am Gold Beach, 6. Juni 1944, Normandie, nahe La Rivière-Saint-Sauveur.
Männer der 50. britischen Infanteriedivision am Gold Beach, 6. Juni 1944, Normandie, nahe La Rivière-Saint-Sauveur. – British Army/Public Domain

Angesichts der großen Feierlichkeiten in England und Frankreich zum 75. Jahrestag des Beginns der Operation „Overlord", der Invasion in der Normandie, hat man sich bei „Forces Network", dem Internetportal der britischen Streitkräfte, die Frage gestellt, ob Großbritannien zu einer Operation dieser Art heute noch imstande sei. Die Antwort ist irgendwie absehbar, aber doch nicht ganz, wie sich zeigt.

Der diesbezügliche Artikel namens „Could D-Day Ever Be Done Again" erschien im Rahmen der „Lima-Charlie"-Kolumne. Deren Texte stammen jeweils von aktiven und inaktiven Mitgliedern der Streitkräfte, von Militärexperten, Politikern und Vertretern der Industrie und Universitäten, welche dabei allerdings traditionell anonym bleiben. „Die Presse" hat den Artikel im Wesentlichen nur übersetzt, stellenweise ergänzt oder vereinfacht, und präsentiert ihn im Folgenden - ausnahmsweise mit englischem Titel und Subtitel.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen