Zum Inhalt

Der Lieblingsblick auf Wien im 19. Jahrhundert. Eine großartige und selten zu sehende Panoramadarstellung aus dem Biedermeier: Wien und die noch nicht regulierte Donau vom Leopoldsberg aus gesehen, handkolorierte Lithografie von Johann Wachtl, entstanden 1830.  / Bild: (c) dorofotograf2/ Abbildung aus dem besprochenen Buch
15.12.2018

Wie die Donau nach Wien kam

Mensch und Natur am Beispiel eines Flusses und seiner Anrainer. Wie hat der Mensch die Landschaft verändert? Und wie hat sie den Menschen geprägt? Ein neues Buch erzählt, wie der Donauraumzwischen Klosterneuburg, Korneuburg und Wien besiedelt wurde.
von Günther Haller
Brief von Marjorie  / Bild: (c) Screenshot: Twitter
14.12.2018

Was sich eine Fünfjährige vor 120 Jahren zu Weihnachten wünschte

Die Engländerin Marjorie schrieb am 2. Dezember 1898 einen Brief an den Weihnachtsmann. Sie bat um Spielzeug-Enten, ein Stück Faden und einen Ball.
14.12.2018

Ein Journalist als einsamer Warner 1938

Otto Leichter schilderte die Ohnmacht der Arbeiterklasse.
von Hans Werner Scheidl
Bild: (c) imago (Montage: Presse Digital)
1918

Von De Gaulle über Körner bis Tito: Prominente Kriegsteilnehmer

galerieEin späterer Partisanenführer erhielt eine k.u.k.-Medaille, ein Giftgas-Opfer wurde zum Kriegsverbrecher, der Held der Resistance saß in Gefangenschaft: Ein Blick auf die Kriegslaufbahn späterer Weltenlenker.
Bild: United Press Photos
Jubiläum

170 Jahre "Die Presse"

themaDossier Gegründet als Tageszeitung in den bewegten Zeiten zur Mitte des 19. Jahrhunderts, wurde „Die Presse“ durch professionellen Journalismus mit hohem Anspruch in ganz Europa groß. Heute stellt sich „Die Presse“ als Medienmarke den Herausforderungen einer Gesellschaft in Transformation und bedient sich dabei jener Stärke, die sie seit über 170 Jahren ausmacht: des unabhängigen Qualitätsjournalismus.
Ein Dossier von Günther Haller
Eine der ersten Fußgänger-Ampeln entwarf John S. Allen 1947.  / Bild: BilderBox
10.12.2018

Die Geschichte der Ampel begann mit einer Explosion

Vor 150 Jahren wurde in London die weltweit erste Verkehrsampel installiert - und explodierte bald darauf. Die Zukunft könnte ohne rote und grüne Lichter auskommen.
Ehemaliges Steinkohlenbergwerk Gneisenau / Bild: Imago
03.12.2018

Nach 150 Jahren: Die deutsche Steinkohleförderung ist Geschichte

Die letzten beiden Zechen schließen. Nach mehr als 150 Jahren industrieller Steinkohleförderung verschwindet eine Traditionsbranche aus Deutschland.
Der Staat der Südslawen entstand in den Wochen zwischen 29. Oktober und 1. Dezember 1918. Unser Bild zeigt Ljubljana. / Bild: gemeinfrei
30.11.2018

Der Traum vom gemeinsamen Staat

Die Habsburgermonarchie konnte die südslawische Frage nicht lösen. Konnten es die betroffenen Völker, Slowenen, Kroaten und Serben? Am 1. Dezember 1918 gründeten sie jedenfalls ein Königreich.
Von Günther Haller
30.11.2018

Ein Krupp als Patriarch und Menschenfreund

Die Berndorfer Metallwarenfabrik als industriell-soziales Experiment.
Von Hans Werner Scheidl
Regisseur Steven Spielberg bei den Dreharbeiten zu "Schindler's Liste" mit dem Mädchen im roten Mantel  / Bild: (c) imago/Prod.DB
30.11.2018

25 Jahre "Schindlers Liste": Ein Film und 50.000 Geschichten

Steven Spielbergs Holocaust-Drama wurde mit sieben Oscars ausgezeichnet. Der aufwühlende Film wirkt bis heute nach - auch durch ein Zeitzeugen-Projekt, das der Regisseur initiierte.