Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Anne-Catherine Simon

Anne-Catherine Simon


Artikelarchiv

  1. Wissenschaft | 20.04.2018

    Asperger half der NS-Euthanasie

    Der durch das Asperger-Syndrom berühmte österreichische Kinderarzt Hans Asperger war in das Tötungsprogramm Am Spiegelgrund verstrickt, zeigt ein Historiker.

  2. Literatur | 19.04.2018

    Gibt es heuer keinen Literaturnobelpreis?

    Die Schwedische Akademie ist in ihrer schwersten Krise, fast täglich kommen neue Enthüllungen, der König ändert die Statuten. Über eine kuriose Institution und ihre Geschichte.

  3. Literatur | 13.04.2018

    Der Philosoph, der dem Tyrannen diente

    Philosophie und Politik. Kann man stoisch einem Trump dienen? Das fragte kürzlich ein von ihm Angeworbener mit Blick auf Seneca. Dessen rätselhafter Doppelrolle als Nero-Erzieher und Moralphilosoph geht ein neues Buch nach.

  4. Bühne | 13.04.2018

    Emma Bovary in der Geisterbahn

    Kritik Madame Bovary . Die Josefstadt belehrt Flaubert: Nur Bürgertum und Unfreiheit der Frau machen Emma unglücklich. Ein schönes Gruselkabinett doch auf Dauer wird's darin zu eng.

  5. Literatur | 11.04.2018

    Affäre Julia Kristeva: Star-Philosophin als Spionin?

    Als „Sabina“ soll die berühmte Intellektuelle Julia Kristeva für den bulgarischen Geheimdienst gearbeitet haben: Der Fall schlägt weltweit Wellen.

  6. Literatur | 06.04.2018

    Litauen verkauft Nazi-Bunker an private Investoren

    Am Ende des Zweiten Weltkriegs hinterließen die Deutschen viele Bunker auf der Kurischen Nehrung. Sie liegen in der Nähe von Thomas Manns ostpreußischem Sommerhaus - das er 1932 nach einem verkohlten "Buddenbrooks"-Exemplar vor seiner Tür aufgab.

  7. Außenpolitik | 06.04.2018

    Der feministische Flirt der Neuen Rechten

    US-Kulturwissenschaftlerin Camille Paglia ist als scharfe Kritikerin eines "linksliberalen" Feminismus bekannt. Der rechte Antaios-Verlag hat nun ein Buch von ihr auf Deutsch veröffentlicht. Paglia fordert die Vernichtung der Auflage.

  8. Simon | 03.04.2018

    Erst vertonte Milhaud Maschinen, dann eine Enzyklika

    Subtext Ein Komponist macht aus Franziskus' Liebes Text Musik: Über vertonte päpstliche Worte und (kuriose) Papstausflüge in die Musik.

  9. Literatur | 02.04.2018

    Comicfigur Depardieu im Weltschmerz

    Gérard Depardieu bewundert Putin, tröstet sich mit Stefan Zweig und hasst wie Mohammed alle Bilder. Nun ist der vielleicht bekannteste Franzose zur Comicfigur geworden.

  10. Literatur | 30.03.2018

    Fehlt dem Westen wirklich das Märtyrerblut?

    Die 21 . An einem Strand enthaupteten IS-Terroristen 21 Christen der deutsche Autor Martin Mosebach ist in deren Dorf gereist. Er zeichnet die tief religiöse Welt ägyptischer Kopten als intensive Gegenwelt zu einem glaubensblassen Europa.

  11. Außenpolitik | 28.03.2018

    Hass-Kulturen: Wer beweint und wer benutzt Mireille Knoll?

    Eine alte Frau in Paris und ihr Mörder. Muslimische Judenfeinde und judenfreundliche „neue“ Rechte. Dazu ein jüdischer Opfer-Anwalt als Scharfmacher: Wie Fanatiker einander beerben, sogar kooperieren.

  12. Kunst | 26.03.2018

    Schönberg als Zeuge, Zeichner und Erfinder

    Arnold Schönberg schreibt Kabarettlieder, malt Spielkarten und bezeugt vor Gericht, wie Karl Kraus verprügelt wurde: Das Schönberg-Center widmet seine Jubiläumsausstellung ihm und Jung-Wien.

  13. Literatur | 22.03.2018

    Soziologe Heinz Bude: Antikapitalist und Systemfatalist ähneln sich

    Rechts drücke sich die Stimmung unserer Welt derzeit überzeugender aus als links, sagt Soziologe Heinz Bude, heute zu Gast in Wien: Ein Gespräch über das Fantasma der 1970er, die Zwanghaftigkeit der 1980er und die Zäsur von 2008.

  14. Film | 22.03.2018

    Komödie: Besser die Sch'tis als dreibeinige Sessel

    Kritik "Willkommen bei den Sch'tis" war in Frankreich die bisher erfolgreichste Komödie. "Die Sch'tis in Paris" sind eher ein Adieu - trotz Dialektkomik, Pierre Richard, unweigerlichem Witz und Anflügen zärtlicher Ironie.

  15. Literatur | 16.03.2018

    Russland, der peinliche Pariser Ehrengast

    Macron boykottiert auf der Pariser Buchmesse den russischen Pavillon und brüskiert damit die Autoren.