Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Almuth Spiegler

Almuth Spiegler

Almuth Spiegler studierte Kunstgeschichte und schreibt seit 2000 für das Feuilleton der "Presse". Vor allem über bildende Kunst. Der beste Job der Welt.


Artikelarchiv

  1. Kunst | 14.09.2019

    Zweimal Leonardo, zweimal Meisterinnen

    Der Herbst gehört den Alten Meistern. Allen voran ist die große Leonardo-Schau im Louvre.

  2. Kunst | 12.09.2019

    Galerienfestival: Es geht rund bei den Wiener Galerien

    Auch beim elften Mal Curated by hat man wieder einen Übertitel gefunden, unter dem sich alles, was die 22 teilnehmenden Wiener Galerien bieten, locker wiederfinden kann: „Circulation“. Ein kleiner Rundgang, was sonst.

  3. Film | 11.09.2019

    Anarchie und Kalkül: Ein selten guter Künstlerfilm

    Ausgerechnet einem Schweizer konnte der steirische Künstlerberserker Christian Eisenberger nicht entkommen.

  4. Kunst | 09.09.2019

    Fotografie: Die Entzauberung der Einfachheit

    Eine große Ausstellung im Kunst Haus Wien über die Entwicklung der „Street Photography“ zeigt, wie unterschiedlich die Fotokünstler bis heute mit dem Geschichtenerzählen und der Frage der Authentizität von Fotografie umgehen.

  5. Kunst | 05.09.2019

    Candlelight-Dinner mit Jan van Eyck

    Man lernt viel in der Schau zu Jan van Eyck im KHM – nicht zuletzt das genaue Sehen.

  6. Kunst | 05.09.2019

    So kontrovers können Bäume sein

    Jahrelang wurde sie geplant, am Sonntag wird sie eröffnet: Die Installation „For Forest“ nach einer Zeichnung von Max Peintner enttäuscht im Stadion, aber ändert die Wahrnehmung danach. Jedenfalls muss man über sie diskutieren.

  7. Kunst | 04.09.2019

    Die enttäuschende Täuschung

    Die eingemietete Ausstellung „Kairos“ zeigt den als „Jahrhundertfälscher“ bezeichneten Wolfgang Beltracchi als geläuterten, nicht überzeugenden Konzeptkünstler.

  8. Kunst | 03.09.2019

    Maria Lassnig: Es ist die Kunst, die bringt mich nicht ins Grab

    1919 wurde Maria Lassnig in Kärnten geboren, vor fünf Jahren starb diese große Malerin. Durch ihre kluge Nachlassplanung sicherte sie ihren Ruhm ab. Die Albertina zeigt ab Donnerstag eine Malerei-Retrospektive.

  9. Kunst | 01.09.2019

    Wie wäre es denn mit ein bisschen Rassismuskritik?

    Helena Eribenne bekommt am Mittwoch den H13-Performancepreis. In einem afrokaribischen Wohnzimmer.

  10. Kunst | 28.08.2019

    Wie kam das Foto in das Buch?

    Was uns heute so selbstverständlich erscheint, war Mitte des 19. Jahrhunderts eine technische Schwergeburt, begleitet von Exzentrikern, Sammlern, Enzyklopädikern.

  11. Kunst | 26.08.2019

    Der kulturelle Notstand der Wiener Seestadt: Kunst im Nirgendwo

    Die Seestadt ist nicht unbedingt ein Vorzeigeprojekt der so gerne auf Dezentralisierung pochenden Wiener Kulturpolitik. Noch nicht. Bis dahin hält die Notgalerie tapfer die Stellung.

  12. Kunst | 20.08.2019

    Astronomie und Kunst: Ein wenig Raum tut dem Mondzauber gut

    Gleich zwei große Ausstellungen – im Salzburger Museum der Moderne und in der Kunsthalle Krems – versuchen derzeit, mit dem Jubiläum der Mondlandung bei ihrem Publikum zu landen.

  13. Kunst | 09.08.2019

    Was man in Salzburg sehen muss

    Künstler aus Israel, das Material Salz und die Mythen, ganz Festspiel-like, dominieren heuer das Ausstellungsangebot. Ein kleiner Leitfaden.

  14. Kunst | 08.08.2019

    Der Schlaf der Vernunft in Linz

    Das Lentos zeigt eine Retrospektive zu Otto Zitko und Kunst von Psychiatrie-Patienten um 1900. Was sie verbindet: die Art Brut, die als „Kunst der Geisteskranken“ galt.

  15. Film | 01.08.2019

    "Women Stories": Der Meister und seine Margaritas

    Ein Mann hat einen Film über einen Mann gemacht, der das Frauenbild der 1990er prägte wie kein anderer: Modefotograf Peter Lindbergh. Der jedoch schweigt und genießt.