Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Anna-Maria Wallner

Anna-Maria Wallner

Anna-Maria Wallner


Artikelarchiv

  1. Leben | 15.08.2019

    Alles Tiktok, oder was?

    Aus Musical.ly wurde 2018 Tiktok. Die verrückte App aus China ist bei Kindern beliebt, für Erwachsene eher schwer zu verstehen. Ihr größtes Manko ist der mangelnde Jugendschutz.

  2. Medien | 05.08.2019

    "Sommergespräche": Im Wohlfühlgartenstudio mit Maria Stern

    Bei Kerzenschein und trotz einiger Nachfragen von Tobias Pötzelsberger konnte die Parteichefin der Liste Jetzt ihre Botschaften anbringen. Die Wichtigste: „Ohne uns wäre Kurz noch Kanzler.“

  3. Medien | 01.08.2019

    Wo Frauen besonders laut sind

    Es ist auffallend, wie jung und weiblich das Podcast-Universum von Anfang an war. Auch in Österreich.

  4. Medien | 01.08.2019

    Podcasts mit prominenten Stimmen: Serien zum Hören

    Vor fünf Jahren begann die zweite große Podcast-Welle, die bis heute anält. Ausgelöst durch den Erfolg der True-Crime-Reihe „Serial“. Ein neuer Trend in dem längst unübersichtlich gewordenen Markt ist die Hör-Serie mit prominenten Stimmen. Wir stellen die wichtigsten vor.

  5. Medien | 31.07.2019

    Was wir uns von Ö1 wünschen

    Ö1 bekommt demnächst einen neuen Chef. Der bisherige, Peter Klein, geht heute in Pension. Vor der Staffelübergabe hat die Neigungsgruppe Radio in der „Presse“ ein paar Herzenswünsche für die Zukunft des Senders gesammelt.

  6. Literatur | 27.07.2019

    Feministischer Strand-Trash

    Zehn Jahre nach ihrem Erstling legt Maria Sveland nach. In „Immer noch Bitterfotze“ stolpert Protagonistin Sara als Geschiedene durchs Leben.

  7. Medien | 20.07.2019

    Die Abrechnung des "Kurier"-Herausgebers

    Helmut Brandstätter geht in seinem neuen Buch hart mit der türkis-blauen Kurzzeit-Regierung ins Gericht und wirft Kurz und seinem Team Interventionen vor. Er selbst könnte demnächst in die Politik wechseln, sein Vertrag beim „Kurier“ läuft aus.

  8. Medien | 19.07.2019

    Der Orgelspieler der Styria ist tot

    Johann Trummer war das Gegenteil eines egozentrischen Medienmanagers. Vielleicht war er auch deswegen so erfolgreich als Styria-Pionier, Priester und Lehrender.

  9. Medien | 16.07.2019

    Die letzten "Liebesg'schichten": Als wäre die Spira noch da...

    TV-Notiz Der ORF macht uns den Abschied von Elizabeth T. Spira eine Spur leichter. In der neuen Staffel der "Liebesg'schichten und Heiratssachen" bleibt alles unverändert, sogar die Stimme der kürzlich  verstorbenen Elizabeth T. Spira ist noch zu hören.

  10. Literatur | 27.06.2019

    „Paardiologie“: Die Paartherapie der Charlotte Roche

    Die Autorin der „Feuchtgebiete“ bleibt eine Meisterin des Tabubruchs: In einem Podcast spricht sie mit ihrem Mann über ihre Ehe(-Probleme). Das ist neuartig, spannend, anstrengend – und hie und da peinlich.

  11. Medien | 24.06.2019

    Die Kanzlerin auf Instagram: Sehr diskret, fast zurückhaltend

    Mediagram Brigitte Bierlein – oder ihr Team – bespielt das offizielle Instagram-Profil des Bundeskanzleramts wie alles andere: Pflichtbewusst, ohne übertriebene Selbstdarstellung und Gespür für Bilder.

  12. Medien | 03.06.2019

    Eine Romanze auf Instagram: Große Liebe, viel zu früher Tod

    Mediagram Der deutsche Modeblogger Carl Jakob Haupt und das Model Giannina Müller inszenierten ihre Liebe auch auf Instagram − bis zu seinem Tod vor wenigen Wochen.

  13. Medien | 27.05.2019

    Der Terminator ist wieder da

    MediagramArnold Schwarzenegger nutzt Instagram für vieles: Werbung für seine verschiedenen Hilfsprojekte, den Klimaschutz, vor allem sich selbst – und Liebeserklärungen an seine Kinder.

  14. Leben Import | 26.05.2019

    Eine kleine Typologie der Kundenkartennutzer

    Beim Umgang mit Kundenkarten und Rabattpunkten scheiden sich die Geister. Richtig problematisch wird das nur, wenn ein Kartenjunkie und ein Kartenverweigerer hintereinander an der Kassa Schlange stehen. Oder ein Paar sind.

  15. Österreich | 26.05.2019

    Ich will (keine) Punkte sammeln! Meine Bonuskarte und ich

    83 Prozent der Österreicher haben mindestens eine Kundenkarte in ihrer Geldbörse. Ein neuer Sammelpass für elf Unternehmen will da jetzt auch einen Platz. Dabei ist die große Ära der Karten vorbei und wir vergessen, dass wir Rabatte mit unseren Daten bezahlen. Außer beim analogen Stempelpass für Kaffee.