Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Anneliese Rohrer

Anneliese Rohrer

Anneliese Rohrer geboren 1944, war von 1974 bis 2005 bei der "Presse" als innenpolitische Journalistin, Ressortleiterin Innen- und Außenpolitik tätig. Seit 2009 ist sie Kolumnistin bei der "Presse".


Artikelarchiv

  1. Weltjournal | 15.03.2019

    Ein Land im Schock sucht Antworten

    Christchurch: Die Stadt mit zwei Seiten und einem extremen Rand.

  2. Außenpolitik | 05.05.2017

    Ungeliebter US-Präsident: New York hasst dich

    Donald Trump besuchte diese Woche erstmals als Präsident seine Heimatstadt. In der Einwanderermetropole dominiert die Skepsis gegenüber seiner Sozial- und Migrationspolitik.

  3. Österreich | 04.12.2015

    Ex-Bawag-Chef Elsner: Ich bin selbst gelegt worden

    Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner fordert die Neuauflage seines Verfahrens und beschuldigt die damalige ÖGB-Spitze, ihn zum Sündenbock gemacht zu haben, um die Bawag vor der Wahl 2006 aus den Schlagzeilen zu bringen.

  4. Schule | 07.03.2015

    Leseschwäche: Der Tag, an dem die Hölle ausbrach

    Der Film "Rosi, Kurt und Koni" zeigt drei Menschen, die vom System im Stich gelassen wurden: Schule, Sachwalterschaft, Jugendamt. Ob sie nach der Schulpflicht schreiben und lesen konnten, interessierte nicht.

  5. Schule | 07.03.2015

    Hanne Lassl: "Wie toll ist es, als Erwachsener Versäumtes nachzuholen?"

    Regisseurin Hanne Lassl erzählt, wie die Arbeit am Film "Rosi, Kurt und Koni" die Protagonisten gestärkt und verändert hat.

  6. Welt | 13.12.2014

    Hogwarts' Magie in Tel Aviv als Chance

    Ein Ort der Zuflucht für »verlorene« Teenager, für jüdische wie arabische: Das soll die Muzot-Kunstschule in Jaffa sein. Ein Lokalaugenschein.

  7. Zeitreise | 31.10.2014

    Die verlassenen Kinder hinter der Mauer

    Heute sind sie zwischen 24 und 40 Jahre alt. Nach Beginn der Reisefreiheit in der DDR wurden sie in Wohnungen alleingelassen, Bekannten übergeben, Heimen überlassen: Ihre Eltern wollten ein neues Leben im Westen. Eine Spurensuche.

  8. Welt | 03.11.2012

    USA: Das Leben nach dem Sturm

    Wirbelsturm "Sandy" hinterließ in New York eine Spur der Verwüstung. "Sandy" wurde auch Politikern gefährlich, die nicht verstanden, wie man mit der Katastrophe richtig umgeht.

  9. Zeitreise | 03.09.2010

    Kreisky - Wiesenthal: Wochen der Besessenheit

    Nach dem Wahlsieg der SPÖ 1975 unter Bruno Kreisky hielten Vorwürfe, Andeutungen, ein drohender Prozess, eine irritierte Partei und schließlich eine Art Erpressung die Republik von Oktober bis Dezember in Atem.