Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Barbara Petsch

Barbara Petsch


Artikelarchiv

  1. Klassik | 15.02.2018

    „Der Opernball“: Käsekrainer und Schlüpfriges

    Gehen wir ins Chambre séparée! Regisseur Axel Köhler und Sängerin Kristiane Kaiser über Richard Heubergers „Opernball“ in der Volksoper.

  2. Bühne | 08.02.2018

    Volx/Margareten: So funktioniert Paartherapie im Theater

    KritikNoch ein Beziehungsstück: Aurelina Bücher inszenierte „Anderthalb Stunden zu spät“ von Gérald Sibleyras: kunstlos, packend, ideal in Lautstärke und Tempo und mit überzeugenden Schauspielern.

  3. Film | 07.02.2018

    "Fifty Shades Of Grey": Sex und Liebe sind oft zweierlei

    Kritik Befreite Lust: Der dritte Film nach den Sado-Maso-Romanen von E. L. James, baut auf. Woody Allen hätte so eine Geschichte natürlich witziger erzählt.

  4. Bühne | 02.02.2018

    Kammerspiele: Dröhnende Exzesse im Palais

    KritikThomas Vinterbergs „Suff“ ist in keiner Weise amüsant und auch sonst weitgehend verunglückt. Die vier engagierten Schauspielerinnen sind nicht zu beneiden.

  5. Film | 30.01.2018

    „Die Wunderübung“: Steinhauer, ein Coach zum Verlieben

    KritikMichael Kreihsl hat „Die Wunderübung“ in den Wiener Kammerspielen inszeniert. Nun hat er einen Film zum Theaterhit herausgebracht, der weitaus stärker überzeugt.

  6. Bühne | 29.01.2018

    Wiener Schauspielhaus: Ein blitzgescheites Stück ist nicht genug

    Kritik„Ein Körper für jetzt und heute“ von Mehdi Moradpour enttäuscht.

  7. Klassik | 28.01.2018

    Plötzlich Prinzessin - in einer romantischen Oper

    Kritik Alma Deutschers "Cinderella"-Version in der Studiobühne erweist sich als einfallsreich und melodiös.

  8. Bühne | 26.01.2018

    Franziska Hackl: Was für eine Paranoia gegenüber Frauen!

    Ich fand schon immer alles magisch am Theater , sagt Franziska Hackl. Ab heute, Freitag, spielt sie im Wiener Akademietheater in Simon Stones Hotel Strindberg . Ein Gespräch über grausige Mütter und den Vater, den sie vermisst.

  9. Bühne | 21.01.2018

    Tolle Schnäppchenjagd mit Elfriede Jelinek

    Kritik Linzer Kammerspiele. Katka Schroth nimmt sich drei Stunden Zeit für "Das Licht im Kasten", ein amüsanter und bissiger Streifzug durch die Modewelt, ihre Diktate, Skurriles und Übles. Das Ensemble hat diesen Marathon perfekt einstudiert.

  10. Bühne | 18.01.2018

    Zum Jubiläum: Werfel und eine Schnitzler-Rarität

    Festspiele Reichenau. Heuer feiert das Festival seinen 30. Geburtstag mit einer Farkas-Revue und Publikumslieblingen.

  11. Bühne | 14.01.2018

    Grazer Schauspielhaus: Selten so gelacht am schillernden Zauberberg

    Kritik Alexander Eisenach bearbeitete und inszenierte Thomas Manns Roman. Er bringt Leben in die Bude, was auf Kosten des philosophischen Diskurses geht. Das Ensemble überzeugt weitgehend im filmischen Panorama.

  12. Bühne | 07.01.2018

    Volx/Margareten: Traumreise nach Aleppo mit Hindernissen

    Kritik Pinar Karabulut inszeniert Ibrahim Amirs Heimwärts : Schrill, laut, letztlich überzeugend. Sebastian Pass und Günter Franzmeier begeistern.

  13. Bühne | 02.01.2018

    Regisseurin Karabulut: "Über Rassismus darf hier gelacht werden!"

    Volkstheater. Regisseurin Pinar Karabulut über Ibrahim Amirs Stück „Heimwärts“, in dem ein alter Mann noch einmal seine Geburtsstadt Aleppo sehen will, bevor er stirbt. „Auf der Suche nach der Heimat kann man nur scheitern“, sagt Karabulut.

  14. Klassik | 30.12.2017

    Wie tritt die Kulturnation Österreich auf?

    Das bringt 2018 Was bringt die nahe Zukunft für die Kunst? Wird bloß das Personal von rot auf türkis-blau gefärbt? Gibt es substanzielle neue Ideen? Fürs Erste gilt eher: Wer keine Visionen hat, braucht keinen Arzt.

  15. Bühne | 21.12.2017

    Geyers prominenter Nachfolger

    Theater an der Wien. Stefan Herheim löst Intendant Roland Geyer nach 16 Jahren ab. Er gilt als origineller Regisseur. 2020 zeigt Herheim den Ring an der Deutschen Oper Berlin.