Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Duygu Özkan

Duygu Özkan

Duygu Özkan ist Redakteurin im Ressort Außenpolitik der „Presse“.


Artikelarchiv

  1. Außenpolitik | 18.10.2018

    Unser Nachbar in Wien war Seyß-Inquart

    Wie ÖVP-Staatssekretärin Karoline Edtstadler, im Innenministerium fürs Holocaust-Gedenken zuständig, in Jerusalem jüdischen Altösterreichern begegnete und die FPÖ verteidigte.

  2. Kolumne zum Tag | 15.10.2018

    Liebe Cousine!

    Postkarten, es gibt sie noch.

  3. Außenpolitik | 11.10.2018

    Türkei: Wenn die Milliarden im Gefängnis landen

    Die Regierung gibt ein Mehrfaches für den Ausbau von Haftanstalten als für Bildung und Forschung aus. Die Gefängnisse quellen über. Eine Generalamnestie, wie von den Ultranationalisten gefordert, lehnt Präsident Erdoğan ab.

  4. Kolumne zum Tag | 01.10.2018

    Von Verkehrsregeln

    In einer Seitengasse der Mariahilfer Straße sehe ich einen Mann, dessen Selbstsicherheit ich ehrlich gesagt auch gern hätte.

  5. Menschen | 16.09.2018

    Häupl und das Wiener Wesen

    Peter Ahorner ist stets auf der Suche nach der Seele unserer Hauptstadt. Nun hat er die besten Sprüche des Kultwieners Michael Häupl gesammelt.

  6. Essen&Trinken | 10.09.2018

    Sibel's: Und jetzt die echten Mezze

    Sibel Hatapoğlu Kollinsky bietet in ihrem kleinen Bistro authentische türkische Hausmannskost an. In Wien landete ihre Familie über bergige Umwege.

  7. Weltjournal | 04.09.2018

    Club of Rome wird 50: Wir haben Millionen aufgeweckt

    Nur dem Land, der die Bevölkerungszahl stabilisiert, ist Wohlstand garantiert, sagt Präsident Ernst Ulrich von Weizsäcker. Was der Club of Rome geschafft hat, was nicht - und warum Vorarlberg idealistisch ist, erzählt er im Gespräch.

  8. Außenpolitik | 04.09.2018

    Machen die Saudis Katar zur Insel?

    Saudiarabien will offenbar das Emirat vom Festland abschneiden und einen Kanal entlang der Grenze bauen. Katar sucht nach Verbündeten und winkt mit Milliarden.

  9. Kolumne zum Tag | 03.09.2018

    Davor und danach

    Von zufällig gehörten Gesprächen.

  10. Menschen | 29.08.2018

    Anna Mendelssohn: Der innere und äußere Klimawandel

    Performance. Mit ihrem Stück „Cry Me A River“ tritt die Künstlerin Anna Mendelssohn zwar mit einem Monolog, aber mit vielen Stimmen auf. Ihr Werk zeigt dem Publikum die kleinen und großen Seiten des Umweltthemas.

  11. Weltjournal | 29.08.2018

    „Unesco ist die politischste Organisation der UN“

    Irina Bokova leitete acht Jahre lang die Sonderorganisation der UN. Seit dem Abgang der USA und Israels stecke die Unesco in einer finanziellen Krise. Der Klimawandel stelle die größte Gefahr für unser Weltkulturerbe dar.

  12. Außenpolitik | 28.08.2018

    "Atomdeal mit dem Iran war okay"

    Israels ehemaliger Likud-Geheimdienstminister hält den Siedlungsausbau für wenig intelligent, lehnt das neue Nationalstaatsgesetz ab und bedauert die Entfremdung von der Türkei.

  13. Außenpolitik | 28.08.2018

    "Ein großer Krieg in Europa ist möglich"

    Andrej Kortunow, Chef einer Kreml-nahen Denkfabrik, warnt im Interview vor wachsendem Misstrauen zwischen Moskau und dem Westen. Die Lage sei gefährlicher als zu Beginn des Kalten Kriegs.

  14. Außenpolitik | 27.08.2018

    Ban Ki-Moon/Heinz Fischer: "Stecken da alle gemeinsam drin"

    Doppelinterview. Noch sei lange nicht alles erreicht, aber in Sachen Frauenpolitik zeigen sich Ban Ki-Moon und Heinz Fischer dennoch vorsichtig optimistisch. Ein Vorbild bleibt Skandinavien.

  15. Außenpolitik | 22.08.2018

    Die Gewalt am Nadelöhr der neuen Balkan-Route

    Helfer werfen der kroatischen Polizei vor, mit drakonischen Mitteln das Weiterkommen von Migranten zu verhindern. An der Grenze wohnen in behelfsmäßigen Zelten derzeit Hunderte Menschen.