Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Duygu Özkan

Duygu Özkan

Duygu Özkan ist Redakteurin im Ressort Außenpolitik der „Presse“.


Artikelarchiv

  1. Außenpolitik | 23.08.2019

    Frauenquote und Diversity? "In Österreich ist die Debatte eher zurückgeblieben"

    Thomas Sattelberger hat als Manager Frauenquoten umgesetzt. Darauf will sich der 70-jährige FDP-Quereinsteiger aber nicht reduzieren lassen. Ein Interview über „männergetriebene Debatten“ und Quoten „als Einstieg“.

  2. Film | 21.08.2019

    Warum Kunst die Welt nicht mehr retten kann

    Der israelische Filmemacher Avi Mograbi im Gespräch über abstrakte Angst und Diskriminierung der Palästinenser.

  3. Medien | 21.08.2019

    Message Control in Deutschland? "Bei uns gehen solche Deals nicht"

    Martin Knobbe, Leiter des „Spiegel"-Hauptstadtbüros, hat die Auswirkungen des Ibiza-Videos in dem Maße nicht erwartet. Der Fall Claas Relotius werde die Zeitschrift noch lange beschäftigen.

  4. Außenpolitik | 20.08.2019

    Syrien: Eine Heimholung der IS-Kinder rückt näher

    Nach einem DNA-Test ist die österreichische Staatsbürgerschaft der Kinder im Fall der IS-Anhängerin Sabina S. geklärt.

  5. Kolumne zum Tag | 19.08.2019

    Karten im Zug

    Wenn mir Leute sagen, dass sie Zugfahrten nicht mögen, dann weiß ich gar nicht wohin mit meiner schweren Ratlosigkeit

  6. Außenpolitik | 19.08.2019

    Tickende Zeitbomben: Die schlummernden Konflikte der Welt

    Rund und um den Globus schlummern zum Teil seit Jahrzehnten Dauerkrisen. Zuletzt sichtbar wurde die Aktualität der Konflikte in Kaschmir. Ein Überblick über hochgefährliche Altlasten – vom Südchinesischen Meer bis zur Westsahara.

  7. Leben | 14.08.2019

    50 Jahre Woodstock: Es war so ein friedliches Gefühl

    Vor genau 50 Jahren brachte das Woodstock-Festival die intensiven und diffusen Emotionen einer ganzen Generation auf den Punkt. In einer turbulenten Ära war Woodstock Abschluss und Neubeginn zugleich, so auch für Machiko Mory. Sie war dort – und erinnert sich an regnerische wie friedvolle Tage.

  8. Außenpolitik | 13.08.2019

    Türkische Justiz geht auf Distanz zu Erdoğan

    Die jüngsten Urteile des Verfassungsgerichtshofs gefallen der Regierung nicht. Die Richter rebellieren zwar nicht, sie emanzipieren sich von der herrschenden AKP.

  9. Kolumne zum Tag | 05.08.2019

    Aperitif und Ausstattung

    Meine Au-pair-Familie hat fast jeden Abend Gäste zum Aperitif geladen, und ich muss sagen, das ist das interessanteste Einladungssystem überhaupt.

  10. Außenpolitik | 28.07.2019

    Frauen, Ikonen der Proteste von heute

    Bilder von Demonstrantinnen aus Puerto Rico, dem Sudan oder Iran haben die jüngsten sozialen Umbrüche charakterisiert. Dabei waren Frauen bei den historischen Revolutionen vorn mit dabei. Gedanken zu Ikonografien und ihrer Rezeption.

  11. Kolumne zum Tag | 22.07.2019

    Restpanik auf dem Rad

    Zu meinen nicht so schönen Erinnerungen an den Straßenverkehr mit meiner Teilnahme gehört jener Sonntagnachmittag im April, als ich mit dem Rad in Richtung Wiener Innenstadt fuhr und plötzlich durch die Frühlingsluft flog

  12. Gesundheit | 18.07.2019

    Die Helfer an der Schwelle des Lebens

    Die Arbeit der Hebammen ist anspruchsvoll und voller Risken, wie die jüngsten Ereignisse in Schladming zeigen. Und Österreich steuert auf einen enormen Mangel zu: Es werden zu wenige Geburtshelfer ausgebildet.

  13. Kolumne zum Tag | 08.07.2019

    Café Bregenz

    Eines der schönsten Dinge, die uns Landkinder beim Aufwachsen begleitet haben, war der innere Drang, immer groß zu träumen.

  14. Medien | 30.06.2019

    David Barstow: Trumps Mythos ist am Wanken

    Mit seiner Enthüllung hat der Journalist der „New York Times“, David Barstow, den US-Präsidenten in Erklärungsnot gebracht. Er porträtiert einen Mann, der notorisch lügt und lange Zeit Steuern hinterzogen hat. Trumps Aufstieg hätten die Zeitungen in den USA mitzuverantworten, sagt der vierfache Pulitzer-Preisträger. So auch seine Zeitung – die erklärte Feindin Trumps.

  15. Außenpolitik | 25.06.2019

    Die Salzburgerin, die sich dem IS anschloss

    Maria G. befindet sich im kurdischen Gefangenenlager Camp Hol. Ihre beiden Kinder sind mangelernährt und krank. Bisher starben 300 Kinder im Camp. Die Großeltern wollen nun Maria und die Enkel rasch nach Österreich bringen.