Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Erich Witzmann

Erich Witzmann


Artikelarchiv

  1. Wissenschaft | 10.05.2019

    Dieser Papiersack soll atmen können

    Die Zementindustrie benötigt neue Materialien für ihre Abfüllsäcke. In erster Linie muss das Verpackungspapier porös sein und großen Druck aushalten.

  2. Wissenschaft | 19.04.2019

    Mit dem Gebirge kommunizieren

    Das österreichische Baukonzept muss trotz internationaler Anerkennung ständig neu adaptiert werden. Nun spielt auch die Risikoanalyse eine Rolle.

  3. Wissenschaft | 05.04.2019

    Vom Aufstieg und Wirken der grauen Eminenzen

    Die Reichskanzler des Spätmittelalters waren gebildete Vertrauensleute ihrer Herrscher. Durch ihre Hände gingen alle fürstlichen Anweisungen und Erlässe. Sie waren einflussreich, verfügten über ein großes Netzwerk, traten selbst aber nie in die erste Reihe.

  4. premium | 28.03.2019

    Spekulationen um Jesu Festnahme in Gethsemane

    Gab es einen Mordvorsatz der Pharisäer bei der Gefangennahme? Jetzt wird Kritik an der Übersetzung der ursprünglichen griechischen Handschriften laut.

  5. premium | 16.03.2019

    Alarm um unsere Regenwürmer

    Zoologie. Der massive Einsatz von Pestiziden ist nicht nur einer der Gründe für das Bienensterben, sondern hat auch gravierende Auswirkungen auf die Böden und ihre Bewohner.

  6. Wissenschaft | 08.03.2019

    Wenn Kommerzialität auf Ethik trifft

    Unternehmen haben eine Verantwortung gegenüber der Außenwelt, den Kunden, den eigenen Bediensteten – und sollten über ein Firmenethos verfügen.

  7. premium | 05.03.2019

    Beschweren Sie sich beim Salzamt

    Der Salzhandel war über Jahrhunderte ein herrschaftliches Privileg und eine ertragreiche Finanzquelle. In Wien befand sich das Hauptmagazin der Monarchie.

  8. premium | 27.02.2019

    Wie drei Welt-Religionen die Welt-Regionen formen

    Mittelaltergeschichte. Das Christentum, der Islam und der Buddhismus beeinflussten auf unterschiedliche Weise die Staatenbildung in ihren Regionen. In Europa büßte die Kirche erst nach dem 30-jährigen Krieg und der Aufklärung an Macht und Einfluss ein.

  9. premium | 22.02.2019

    Mit Mund, Augen oder Mimik: Die Entschlüsselung unseres Lächelns

    Nonverbale Ausdrucksformen können mehr Botschaften vermitteln als jede Redewendung. Ein echtes Lächeln zeigt Wohlbefinden und Zufriedenheit es sollte auch im medizinischen Bereich verstärkt eingesetzt werden.

  10. Wissenschaft | 08.02.2019

    Krankheiten, Ernährung und Immunreaktionen

    Die Arbeiterinnen und die Königin eines Bienenvolkes machen es vor: Die einen sorgen durch die Ernährung, die andere durch ihre Eiablage dafür, dass ein Schutzmechanismus gegen Krankheiten geschaffen wird.

  11. Wissenschaft | 01.02.2019

    Sprachenvielfalt: Militärdeutsch, eine Sprache für Eingeweihte

    Zahlreiche Worte aus der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie sind in Vergessenheit geraten. Meistens handelte es sich um Spottnamen oder ironische Bezeichnungen.

  12. premium | 31.01.2019

    Patent gegen Millionen und Milliarden Heuschrecken

    Anstelle herkömmlicher Pestizide soll ein Pflanzenölgemisch gegen riesige Heuschreckenschwärme eingesetzt werden, schlagen Forscher vom Institut für Biologie der Universität Graz vor. Damit würden Nebenwirkungen und die Gefährdung von Nützlingen vermieden.

  13. Wissenschaft | 11.01.2019

    Nichtraucher im Fokus der Gesundheitsmedizin

    Passivrauchen erhöht auch das Risiko von Diabetes und die Wahrscheinlichkeit von Folgeerkrankungen. Die direkte äußere Beeinträchtigung durch den blauen Dunst ist gefährlicher als das bloße Inhalieren wenn auch starke Raucher beides betrifft.

  14. premium | 17.12.2018

    Eine Datenbank für die Vergessenen

    Das Forschungszentrum Exil.arte macht das Leben der vertriebenen Musikschaffenden sichtbar. Sie alle waren aus Wien oder mit der Wiener Musikhochschule verbunden.

  15. Wissenschaft | 30.11.2018

    Die Nordmanntanne als Testobjekt

    Sondern Christbäume Spuren der vorangegangenen Biozidbehandlung ab? Die Holzforschung Austria untersuchte das und spricht von einer Unbedenklichkeit.