Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Eduard Steiner

Eduard Steiner


Artikelarchiv

  1. Let's make money | 26.05.2019

    So macht man den Abfall der anderen zu Geld

    Das Geld liegt manchmal buchstäblich auf der Straße. Das sollten gerade Anleger wissen. Warum die Müllbranche einen Blick wert ist - und welche zwei Aktien sonst noch Begeisterung auslösen.

  2. International | 21.05.2019

    Wer ist der missbrauchte Milliardär von Ibiza?

    Porträt. Igor Makarows Name wurde in der Ibiza-Affäre durch den blonden Lockvogel benutzt. Das will er nicht auf sich sitzen lassen. Aber wer ist der Milliardär eigentlich? Eine Recherche im russischen Geldadel ergibt ein buntes Bild.

  3. Let's make money | 19.05.2019

    Mit diesen drei Unternehmen lässt sich künftig gutes Geld verdienen

    Wer aussichtsreiche Aktien sucht, sollte in die Schweiz und nach Frankreich blicken – und sich ansehen, wie Amazon auf Japanisch geht.

  4. International | 18.05.2019

    Russlands reichste Firma hortet 46 Milliarden Euro

    Nicht Gazprom, nicht Sberbank, nicht Rosneft. Russlands reichster Konzern ist einer aus Sibirien. Warum er so viel Geld hortet, ist nur eines der Geheimnisse. Ein anderes ist, wem er eigentlich gehört. Das schafft Raum für Spekulationen.

  5. Geld & Finanzen | 13.05.2019

    Ein Wort von Trump kostet 13 Milliarden Dollar

    Vorige Woche zeigte sich wieder die Macht des US-Präsidenten. Eigentlich hätte er ideale Lehrer, um sie besser zu kommunizieren.

  6. Let's make money | 12.05.2019

    Diesen drei Aktien können selbst Trumps Verbalattacken nichts anhaben

    KolumneWas Donald Trump mit der britischen Komikertruppe Monty Python gemein hat - und warum man an der Börse trotz der  Überraschungen der Vorwoche die Kirche im Dorf lassen soll.

  7. International | 05.05.2019

    Chinas 3500 unentdeckte Geldschätze

    Im Reich der Mitte ist für jedermann viel Geld zu verdienen. Vor allem, wenn man weiter als nach Hongkong blickt.

  8. Let's make money | 05.05.2019

    Soll man als Anleger auf Kunstfleisch oder Burger setzen?

    KolumneAbermilliarden an Barbeständen könnten die Kurse an den Börsen demnächst weiter treiben. Wie man am besten dabei ist? Neben Lebensmittelproduzenten mit zwei deutschen Unternehmen, die Geld ausschütten wie kaum jemand.

  9. International | 30.04.2019

    China will hoch hinaus - und Österreich will mit dabei sein

    Welche Umstände finden einheimische Unternehmer in China vor? Eine Erkundungstour von Schanghai bis nach Hongkong bringt Erstaunliches zutage.

  10. International | 30.04.2019

    Russischer Staatskonzern will Christian Kern als Aufsichtsrat

    Der Ex-Kanzler ist angeblich Kandidat für den Einzug in das Kontrollgremium des landesweit größten Unternehmens.

  11. Let's make money | 21.04.2019

    Aktien mit extrem großem Potenzial

    Nach der Osterrally scheint es noch verfrüht, sich von Aktien zu trennen. Vor allem in einigen Boombranchen könnte es in nächster Zeit steil nach oben gehen.

  12. International | 19.04.2019

    Russlands wahres Alphatier kauft nun kräftig in Europa zu

    Michail Fridman war Fensterputzer - und wurde zum Top-Oligarchen. Vor Kurzem hat er seinen Wohnsitz nach London verlagert, wo er nun der reichste Mann der Stadt ist. Und von wo aus er quer über den Kontinent expandiert. Wer ist der Mann?

  13. Let's make money | 14.04.2019

    Experten sind überzeugt: Mit dieser Solarfirma lässt sich prächtig verdienen

    Obwohl manche Prognose schlimm ist, spricht derzeit ganz viel für Kursgewinne an den Börsen. Zwei deutsche Unternehmen bestechen mit ihrer Dividende. Und von einer Solarfirma sind Analysten besonders angetan.

  14. International | 07.04.2019

    Wie russische Oligarchen ihre Milliarden vererben

    Die Tycoons kommen in die Jahre und stehen vor der Situation, ihr Vermögen weiterzugeben. Das wirft im staatskapitalistischen System viele Fragen und Probleme auf. Erste Beispiele von Moskau bis London lassen tief blicken.

  15. Let's make money | 07.04.2019

    Dieser chinesische Autobauer hat das Zeug zum Goldesel

    Was sich vorige Woche an Europas Börsen ereignete, hat man lange nicht mehr gesehen. Das zweite Quartal könnte noch einige positive Überraschungen bergen. Die Aktie eines chinesischen Autobauers ganz besonders.