Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Nikolaus Jilch

Nikolaus Jilch


Artikelarchiv

  1. Wirtschaftsnachrichten | 23.05.2018

    Etwas ist faul in Amerika: Die Menschen oder die Zahlen?

    Kolumne Den Amerikanern reichen 1,4 Millionen Dollar, um sich wohlzufühlen. Gut zu wissen.

  2. Wirtschaftsnachrichten | 22.05.2018

    Wie Amazon das Geld in der Wolke fand

    Sie stecken hinter Netflix, Airbnb und Runtastic: Auf den Servern von Amazon läuft das halbe Internet. Mit Büchern macht der Onlineriese längst nicht so viel Geld wie mit Daten. Wer auf diese Cloud aufspringt, verlässt sie nicht so schnell wieder.

  3. Tech | 19.05.2018

    Premium-Laptop mit Tablet-Feature

    Schwarz und schlank kommt das ThinkPad X1 Yoga daher. Die Verarbeitung ist robust, die Tastatur angenehm, der Screen fast perfekt und sogar USB-Anschlüsse gibt es noch.

  4. Finanzen | 16.05.2018

    Verdacht auf Betrug: FMA zeigt Cryptogold an

    Das System Cryptogold wurde in Österreich als „Gelderschaffungsmaschine“ auf Basis von Bitcoin-Mining beworben. Die Finanzmarktaufsicht vermutet Betrug – und wird Cryptogold bei der Staatsanwaltschaft anzeigen.

  5. Wirtschaftsnachrichten | 03.05.2018

    Goldman Sachs steigt in den Handel mit Bitcoin ein

    Ist Bitcoin Betrug? Ein Pyramidenspiel? Nein, sagt Goldman Sachs. Die Bank beginnt in wenigen Wochen mit dem Bitcoin-Handel.

  6. Wertsachen | 30.04.2018

    Die Angst vor der Inflation ist wieder da

    Goldman Sachs befragt jedes Jahr die 300 größten Versicherungen, was sie mit ihren Billionen machen. Heuer befürchten sie eine neue Krise in den USA. Die Inflationsängste nehmen stark zu. Kryptowährungen sind kein Thema.

  7. Wirtschaftsnachrichten | 30.04.2018

    Einmal um die ganze Welt – mit einem Mini-Chip aus Wien

    Die Firma Riddle & Code will die virtuelle Welt der Blockchain mit der realen Welt verbinden – und Güter vom Hersteller über den Zwischenhändler bis zum Endabnehmer verfolgbar machen. Informatiker finde man noch zu wenige, aber der Standort Wien sei ein Vorteil.

  8. Wirtschaftsnachrichten | 30.04.2018

    Artis und das fließende Geld: Taschengeld über die Blockchain

    Ein neues Projekt aus Graz will Abos, Gehaltszahlungen, Parkgebühren und sogar die Geldausgabe an Kinder revolutionieren.

  9. Wirtschaftsnachrichten | 30.04.2018

    Österreichs größte Bitcoin-Plattform: "Heute kommen die Banken zu uns"

    Kryptowährungen machen oft negative Schlagzeilen. Aber der Boom geht weiter. Jetzt wollen die traditionellen Player in den Markt, sagen die Gründer von Bitpanda. Österreichs größte Bitcoin-Plattform ist in vier Jahren auf 60 Mitarbeiter angewachsen.

  10. Wirtschaftsnachrichten | 27.04.2018

    Ewald Nowotny fordert Mario Draghi zum Duell

    Auch alte Falken können fliegen: Ewald Nowotny legt sich mit Mario Draghi an – und verlangt in der EZB eine Debatte über das Ende der Geldflut.

  11. Finanzen | 25.04.2018

    Bitcoin-Krimi: Ein Phantom und viele „Opfer“

    Zum ersten Mal meldet sich in der Causa Optioment jener Tiroler zu Wort, der von vielen als „Schlüsselfigur“ bezeichnet wird. Wie alle anderen involvierten Österreicher sieht auch er sich als Opfer mysteriöser Hintermänner.

  12. Wirtschaftsnachrichten | 19.04.2018

    Doch kein Scam: Chef des deutschen Startups Savedroid taucht auf Youtube wieder auf

    Einen Tag lang war der Chef von Savedroid verschwunden. Die Anleger mussten um ihr Geld bangen. Jetzt ist Yassin Hankir wieder da. Er wollte zeigen, wie leicht es sei, in der Kryptowelt zu betrügen.

  13. Finanzen | 18.04.2018

    Razzia bei Bitcoin-Firma in Tirol

    Die Polizei hat in Kufstein die Büros der Bitcoin-Firma Cointed durchsucht. Ein Mitbegründer der Firma könnte in den potenziellen Millionenbetrug Optioment verwickelt sein.

  14. Wirtschaftsnachrichten | 17.04.2018

    Technologie: „Banken machen sich selbst obsolet“

    Fintechs werden den Banken immer mehr Geschäft abknabbern, so eine Studie. Auch bei der Blockchain sei Vorsicht geboten. Die Technologie bedrohe den ganzen Sektor.

  15. Wertsachen | 16.04.2018

    Soros und Rockefeller auf dem glatten Bitcoin-Parkett

    Mitten im Tal der Tränen geben die Kryptomärkte ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Ein möglicher Grund: Die Firmen von George Soros und der Rockefeller-Familie steigen ein. Die alten Männer des Geldes wollen mitmischen.