Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Nikolaus Jilch

Nikolaus Jilch


Artikelarchiv

  1. Finanzen | 17.01.2018

    Bitcoin-Crash: Wo ist der Boden?

    Die Bereinigung nach der Blase läuft. Es gibt erste Pleitefälle. Etwa das schon länger unter Scam-Verdacht stehende Bitconnect.

  2. Finanzen | 16.01.2018

    Katzenjammer an den Kryptomärkten

    Nach dem Boom erleben Bitcoin und Co. eine Korrektur. Vor allem gehypte „Shitcoins“ erwischt es besonders hart. In China und Korea gehen die Behörden gegen Spekulation vor.

  3. Wertsachen | 15.01.2018

    Gold schleicht sich langsam nach oben

    Der Goldpreis konnte 2017 zulegen. Zumindest in Dollar. Auch heuer ist solides, fast langweiliges Wachstum zu erwarten, wie konservative Goldanleger es gern haben. Ach, und das noch: Bitcoin ist sicherlich nicht das "neue Gold".

  4. Wirtschaftsnachrichten | 15.01.2018

    Deutsche Bundesbank nimmt Chinas Währung in die Reserven auf

    Nach der EZB kauft auch die Deutsche Bundesbank chinesische Yuan für die Währungsreserven. Die OeNB besitzt schon seit 2011 chinesische Staatsanleihen.

  5. Finanzen | 15.01.2018

    Bitcoin und die Deflation: Ist sie gut, ist sie schlecht, existiert sie überhaupt?

    Inzwischen sind vier Fünftel aller Bitcoins "geschürft". Der deflationäre Charakter der Kryptowährung bleibt aber ein Streitfall. Der Markt gab zuletzt stark nach.

  6. Wertsachen | 08.01.2018

    Die Tulpenblase war harmloser als gedacht

    Alles begann als Spielerei einiger Nerds und endete in einer Blase. Bitcoins? Nein, Tulpen! Aus der Blumenmanie ist ein abschreckender Mythos geworden. Ein Sage, in der ein Kern an Wahrheit steckt - aber auch sehr viel Übertreibung.

  7. Finanzen | 03.01.2018

    Bitcoin: Was Nowotny fordert, ist schon geregelt

    Eine Mehrwertsteuer auf Bitcoin hat der Europäische Gerichtshof bereits 2015 abgelehnt. Die neue Geldwäscherichtlinie der EU regelt auch Kryptobörsen. Freilich: Graubereiche gibt es noch viele.

  8. Finanzen | 02.01.2018

    Autokraten entdecken das Kryptogeld

    Nach Venezuela soll auch Russland eine staatliche Kryptowährung andenken. Mit Bitcoin und dezentralem Geld hat das freilich nichts mehr zu tun. Es ist eher die Umkehrung dieser Idee.

  9. Wertsachen | 18.12.2017

    Wall Street im Kino: Sex, Macht und viel Geld

    Die Finanzkrise hat auch etwas Gutes: Sie hat uns viele spannende Filme und Serien gebracht. Und wann, wenn nicht zu den Feiertagen, findet man Zeit für Müßiggang? Ein Guide zu Klassikern und Geheimtipps des Bankster-Genres.

  10. Finanzen | 14.12.2017

    Hacks, Scams, Eigenfehler: Wie man mit Bitcoin alles verlieren kann

    Extreme Kurse, extreme Gefahren: Die Preisbewegungen sind nur eine Sache. In der Kryptowelt lauern jede Menge Betrüger, Abzocker und technische Fallen.

  11. Finanzen | 13.12.2017

    Die Stunde der "Altcoins": Litecoin und Ripple schießen nach oben

    Nach Bitcoin gibt es auch bei den Verfolgern Kursexplosionen. Litecoin, Ripple und Ethereum legen um ein vielfaches zu. Der Gesamtmarkt wächst auf eine halbe Billion Dollar.

  12. Wertsachen | 11.12.2017

    Von null auf Platz vier der Kryptowährungen: Was ist bitte schön Iota?

    Bitcoin? Die vergangene Woche hat Iota gehört. Das Projekt ist im Preis explodiert: plus 250 Prozent. Der Hype lenkt aber nur von einem ambitionierten Projekt mit deutschen Wurzeln ab, das das Internet der Dinge antreiben will.

  13. Finanzen | 11.12.2017

    Was Futures für Bitcoin bedeuten

    Bitcoin wird erwachsen und landet an den Börsen. Das bringt Chancen für Anleger aber wirft auch Fragen auf. Die Regulierer werden Kryptowährungen jetzt endgültig ins Visier nehmen.

  14. Wertsachen | 04.12.2017

    In Sachen Bitcoin wäre Gelassenheit anzuraten

    Euphorie oder Hysterie bringen uns beim Thema Bitcoin nicht weiter. Klar, hier gibt es eine Bubble. So wie damals, als das Internet die Fantasie der Anleger beflügelt hat. Die Frage ist: Welche Projekte überleben den Crash, wenn er kommt?

  15. Wirtschaftsnachrichten | 27.11.2017

    Bitcoin: Hier wächst zusammen, was nicht zusammengehört

    Bitcoin ist inzwischen so teuer, dass auch die Wall Street mitnaschen will. Wenn das mal gut geht.