Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Teresa Schaur-Wünsch

Teresa Schaur-Wünsch


Artikelarchiv

  1. Menschen | 20.04.2018

    Wo Utopien funktionieren

    Jahrelang hat Kurt Langbein als Filmemacher Probleme angeprangert. Mit der Dokumentation Zeit für Utopien will er nun lieber Lösungen aufzeigen.

  2. Menschen | 19.04.2018

    Michaela Kastel: „Je abgründiger, desto besser“

    Wenn das Ferienhaus der Großeltern im Wald zum Schauplatz wird: Autorin Michaela Kastel hat einen düsteren psychologischen Thriller vorgelegt.

  3. Menschen | 18.04.2018

    Anna Marboe: „Dauernd in Teufels Küche“

    „Jeder rettet einen Afrikaner“: Anna Marboe inszeniert am Reinhardt-Seminar ein Stück, das sich kritisch mit dem Thema Hilfe beschäftigt.

  4. Menschen | 16.04.2018

    Conchita: Respekt für eine neue Ikone

    Das Zwangsouting von Conchita zeigt das Dilemma von HIV: Die Infektion ist heute gut behandelbar – aber noch immer stigmatisiert.

  5. Menschen | 15.04.2018

    Heino Ferch: Da stand ich dann am Seitenstreifen

    Er ist bekannt für seine Rollen als Alpha-Mann, spielt aber auch immer wieder einen gebrochenen Wiener Psychiater: Schauspieler Heino Ferch über das Laisser-faire von österreichischen Drehs, sein Interesse an Psychologie, die Grenze zwischen Flirt und Übergriff, seine Zeit am Burgtheater und eine Begegnung mit einem heimischen Taxler.

  6. Menschen | 15.04.2018

    Auktion: Geschichten aus dem Koffer

    Zum Jubiläum der VinziRast hat Jacqueline Kornmüller verlassene Gegenstände an Autoren gesandt. Damit beginnt auch der Abschied Cecily Cortis.

  7. Lebensstil | 13.04.2018

    Das zweite Haus der Stadt

    Vor 20 Jahren kaufte die Pühringer-Stiftung das Palais Coburg, seit 15Jahren ist es Hotel. Ein Buch erzählt die Geschichte der Coburgs.

  8. Menschen | 11.04.2018

    Um den Ring in der Friedensbim

    Was heißt Frieden? Und kann man dafür werben? Dora Kuthy und Stefan Frankenberger versuchen es mit einer Rundfahrt in der Straßenbahn.

  9. Literatur | 09.04.2018

    Paul Theroux' schreckliche Reise ins Mutterland

    Der US-Reiseschriftsteller Paul Theroux hat einen autobiografischen Roman geschrieben, in dem er mit (s)einer Familie abrechnet. Schön böse, dabei aber auch etwas redundant.

  10. Menschen | 09.04.2018

    Proschat Madani: „Verständnis fürs Fremdsein“

    Schauspielerin Proschat Madani hat das Schreiben für sich entdeckt. Und liest am Wochenende mit Nobelpreisträgerin Herta Müller.

  11. Weltjournal | 07.04.2018

    Die Todesfahrt von Münster

    Ein Kastenwagen raste in einen Gastgarten in der deutschen Stadt Münster. Danach erschoss sich der Fahrer. Alles deutete zunächst auf Terror hin. Doch dann stellte sich heraus: Der Täter war deutscher Staatsbürger und psychisch auffällig.

  12. Menschen | 29.03.2018

    Israel: Im unerklärbaren Land

    70 Jahre nach der Staatsgründung Israels erzählen Ben und Daniela Segenreich vom Leben als Einwanderer in einem fast normalen Land.

  13. Menschen | 23.03.2018

    Der freundliche Herr Herbert

    Er hat sein ganzes Leben im Kaffeehaus verbracht. Nun geht Ober Herbert Seidlberger nach 42 Jahren in Landtmann und Mozart in Pension.

  14. Menschen | 23.03.2018

    Das beste aller Instrumente

    Die Finnin Susanna Mälkki gilt als eine der besten Dirigentinnen der Welt. Ein Gespräch über ihren Weg vom Cello zum Superinstrument Orchester.

  15. Essen&Trinken | 22.03.2018

    Die Chefs im TV: Hinterm Herd und vor der Kamera

    Das Küchenfernsehen landet im Hauptabend. In neuen Shows auf ORF und Puls 4 geht es weniger ums gesittete Schaukochen, mehr um den Wettkampf. Herdprofis wie Konstantin Filippou, Johanna Maier, Alexander Kumptner und Andreas Wojta reden über das Showbusiness.