Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Ute Woltron

Ute Woltron


Artikelarchiv

  1. Gartenkralle | 13.01.2018

    Kräftige Bewegung: Gärtnern ohne Garten

    Stadtgärtnern sei das Handbuch Bio-Balkongarten zum Frühlingserwachen ans Herz gelegt.

  2. Gartenkralle | 13.01.2018

    Die Fehler, die jeder begeht

    Einen ansehnlichen und auch gemütlich nutzbaren Garten anzulegen ist nicht schwierig, wenn man ein paar grundlegende Regeln beachtet und Anfängerfehler vermeidet.

  3. Gartenkralle | 05.01.2018

    Warten im Garten

    Die Möglichkeiten zur Überbrückung der langweiligsten Gartenphase sind mannigfaltig. Es sei denn, es juckt Sie noch nicht in den Gärtnerfingern, dann sollten Sie das Faulsein genießen.

  4. Gartenkralle | 05.01.2018

    Trichter, Dolden und Ballone

    Einjährige Kletterpflanzen sind immer ein Spaß, weil sie für Abwechslung sorgen.

  5. Gartenkralle | 22.12.2017

    Geben und Bekommen

    Ein paar einfache Maßnahmen, um den Garten zum Tierreich werden zu lassen.

  6. Gartenkralle | 22.12.2017

    Teilen im Garten

    Schwerpunkt: Geben Fauna. Es geht nicht nur um die Weihnachtstage der Garten kann das ganze Jahr über ein mit der Kreatur geteilter Lebensraum sein, dann wird einem immer wieder rund ums Jahr ganz weihnachtlich ums Herz.

  7. Gartenkralle | 16.12.2017

    Willkommen im Dschungel

    Der südamerikanische Regenwald ist das Reich der Bromelien, der Glühwürmchen, der Baumfarne und einer Vielfalt, die daran erinnert, wie arm an Wildem wir selbst geworden sind.

  8. Gartenkralle | 09.12.2017

    Vitamine von der Fensterbank

    Microgreens sind ein Hit in der gehobenen Gastronomie und in Ihrer Gourmetküche.

  9. Gartenkralle | 09.12.2017

    Die erste und letzte Blume

    Die Christrose, auch Schneerose oder Nieswurz genannt, blüht oft schon im Winter und ist der Beweis dafür, dass ein Garten selbst in frostigen Zeiten nicht ohne Blumen auskommen muss.

  10. Gartenkralle | 02.12.2017

    Der traurigste Baum der Welt

    Osagedorn. Man findet ihn in heimischen Parks und ausgesuchten Arboreten, den Milchorangenbaum, der so schöne und eigenartige Früchte hervorbringt, die jedoch kein Tier fressen will.

  11. Gartenkralle | 25.11.2017

    Die Regentschaft des Frosts

    Erst ein paar richtig kalte Nächte lassen manche späten Früchte reifen, und auch verschiedene Gemüsearten brauchen eisige Phasen, um das rechte Aroma zu entwickeln.

  12. Gartenkralle | 25.11.2017

    Unter dem Szepter des Eises

    Je wilder der Staudengarten, desto prachtvoller das Spiel der Eiskristalle.

  13. Gartenkralle | 18.11.2017

    In Ruhe lassen

    Was jetzt alles im Garten nicht zu tun ist.

  14. Gartenkralle | 18.11.2017

    Wilde Gärten, späte Lieben

    Wer einen recht pflegeleichten Garten anlegen will, macht es wie der israelische Schriftsteller Meir Shalev, der spät seine Leidenschaft für das Gärtnern entdeckt hat, und setzt vor allem auf Wildpflanzen.

  15. Gartenkralle | 11.11.2017

    Nerinen: Fabelwesen aus dem Meer

    Mitunter tauchen Pflanzen im Garten auf, deren Herkunft dunkel, deren Namen unbekannt sind, doch irgendwie lösen sich derlei Rätsel so gut wie immer irgendwann einmal wohlgefällig auf.