Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Wolfgang Greber

Wolfgang Greber


Artikelarchiv

  1. premium | 15.07.2019

    Das "Model" von Apollo 11

    Edwin (Buzz) Aldrin (* 1930) betrat nach Armstrong den Mond, aber fast alle Fotos von dort zeigen nur ihn. Er ist der schillerndste der drei Mondfahrer und hatte aus gutem Grund den Beinamen Mr. Rendezvous, trägt in seinem Lebensrucksack aber auch schwere Steine mit sich.

  2. premium | 12.07.2019

    Buzz Aldrin, 2014 im Interview: Mond, Mars und Außerirdische

    Er flog im Juli 1969 zum Mond und war der zweite Mensch, der ihn betrat. Mit der "Presse" sprach Buzz Aldrin im Februar 2014 über die Vergangenes und Zukunftsvisionen. Ein Archivstück.

  3. premium | 11.07.2019

    Der erste Mensch dort oben auf dem Mond

    Neil Armstrong (1930–2012) stammte von einer Farm bei der Kleinstadt Wapakoneta in den endlosen Ebenen Ohios und zog sich nach seinem „giant leap for mankind" wieder auf eine Farm zurück. Er lehrte lang an einer Universität und machte danach viel Geld in der Industrie.

  4. premium | 11.07.2019

    Der Held, der nicht auf den Mond durfte

    Michael Collins (* 1930) kreiste als Pilot des Columbia-Raumschiffs um den Mond, während seine Kollegen dort unten herumspazierten. Er wurde deshalb nie so bekannt wie diese, seine Funktion als „Taxifahrer" war aber für das Gelingen der Mission gleichrangig. Später wurde er unter anderem Museumsdirektor.

  5. premium | 10.07.2019

    Das "Apollo"-Programm und seine Urheber

    Amerikas Mondflugprojekt wird typischerweise mit Präsident John F. Kennedy verbunden. Allerdings wurde es schon vor ihm unter Dwight D. Eisenhower begründet. Kennedy aber hat es beschleunigt und der Nation als Frage der Ehre einfach besser verkauft.

  6. premium | 10.07.2019

    Der Mond und die Maschinen der Menschen

    Eine Geschichte von Teleskopen, Raketen - und von jenen vielen unbemannten Sonden und Fahrzeugen, die der Mensch bisher zum Mond geschickt hat.

  7. premium | 10.07.2019

    Der alte syrische Römer und seine Reise zum Mond

    Lukian von Samosata aus Kleinasien schrieb im zweiten Jahrhundert wohl als Erster über eine Mondreise. Seine Schrift gilt als erstes Werk der Science-Fiction, war eine Satire und Abrechnung mit der damaligen Geisteswelt und handelte unter anderem von Krieg zwischen Sonne und Mond.

  8. Zeitreise | 29.06.2019

    Juni 1944: Die zwei Schlachten, die Hitlers Untergang besiegelten

    Am 6. Juni wurde wieder einmal ein Jahrestag der alliierten Landung in der Normandie groß inszeniert. In diesem Medienhype geht allerdings stets eine ungleich größere, für Deutschland vernichtendere Schlacht unter: Der Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte an der Ostfront Ende Juni 1944.

  9. Außenpolitik | 22.06.2019

    Iran schoss Drohne mit nachgebauten US-Raketen ab

    Die Aufklärungsdrohne der US Navy ist von einem iranischen Flugabwehrsystem vom Himmel geholt worden, dessen Raketen just Nachbauten von Flugkörpern sind, die die USA einst in den 1970ern an die Regierung des Schah geliefert hatten.

  10. premium | 22.06.2019

    Die größte Niederlage der deutschen Kriegsgeschichte

    Von wegen Normandie oder Stalingrad: In Weißrussland trug sich vor 75 Jahren die verheerendste Niederlage Deutschlands auch abseits des II. Weltkriegs zu - im Zuge der sowjetischen „Operation Bagration". Besonderen Stellenwert im Gedenkenwesen hat sie nicht. Daher eine Geschichte in Überlänge.

  11. Außenpolitik | 13.06.2019

    Mittelamerikanischer Staat könnte Hälfte seines Gebietes verlieren

    Belize und Guatemala bringen einen jahrhundertealten Konflikt vor den Internationalen Gerichtshof, der mehrfach fast zu Krieg zwischen Guatemala und Belizes Ex-Kolonialmacht Großbritannien führte. Für das englischsprachige Belize steht freilich extrem viel auf dem Spiel.

  12. Außenpolitik | 07.06.2019

    Beinahe-Kollision zwischen Kriegsschiffen der USA und Russlands

    Im Ostchinesischen Meer kam es am Freitag zu einem heiklen Zwischenfall zwischen einem US-Kreuzer und einem russischen Zerstörer. Beide Seiten schieben einander die Schuld zu.

  13. Außenpolitik | 06.06.2019

    75 Jahre D-Day: Wäre so etwas heute noch machbar?

    In Großbritannien sinniert man über die Frage, ob das Vereinigte Königreich noch einmal eine große amphibische Operation im Stil der Landung in der Normandie 1944 durchführen könnte.

  14. Außenpolitik | 28.05.2019

    Polens Luftwaffe soll doch F-35-Kampfjets bekommen

    Bei dem seit 2017 laufenden Großbeschaffungsprogramm „Harpia" dürften nicht die anfangs genannten Favoriten F-16 und Eurofighter Typhoon zum Zuge kommen. Dahinter wird auch eine einschlägige Marketingoffensive der US-Regierung stehen.

  15. Falsch Reisen | 25.05.2019

    Staunender Zufall

    Von einem unglaublich bizarren Erlebnis in einem Herrenklo auf Fidschi.