Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »

Autorensuche

Günther Haller

Günther Haller

Günther Haller


Artikelarchiv

  1. premium | 14.09.2019

    Wien 1919: Der Abschied von den Kindern

    Im September 1919 flossen auf den Wiener Bahnhöfen Abschiedstränen. Von Kindern und Eltern. Für die Kleinen begann eine Reise in den Norden: nach Dänemark.

  2. premium | 09.09.2019

    KZ Gusen: Der Tod im Stollen

    Gab es im Mauthausen-Nebenlager Gusen ein noch unbekanntes unterirdisches Konzentrationslager? Neue Quellen sorgen für Aufsehen.

  3. premium | 06.09.2019

    Der schöne Sommer vor der Katastrophe

    Was fühlten die Menschen in Deutschland und in England im letzten Jahr vor dem Zweiten Weltkrieg? Schliefen sie gut und verdrängten sie die Realität? Ahnten sie, dass Europa 1939 vor dem Abgrund stand? Eine historische Reportage als Porträt einer Epoche.

  4. Literatur | 06.09.2019

    Bambi: Ganz sicher kein Buch für Kinder

    Disney verdiente mit „Bambi“ viel Geld, sein Erfinder fast nichts. Zu Felix Saltens 150. Geburtstag und einem unterschätzten Buch.

  5. premium | 30.08.2019

    Polen 1939: Die Legende vom sauberen Krieg

    Neue Quellen zeigen: Der deutsche Überfall auf Polen am 1. September 1939 war bereits der Auftakt des späteren Vernichtungskrieges.

  6. premium | 30.08.2019

    Maximilian I.: Der Ritter im Abendrot des Mittelalters

    Lange Zeit lag er verschlossen in habsburgischen Bücherschränken, dann gelangte er ins Kunsthistorische Museum, nur wenige Menschen bekamen ihn zu sehen: Den Freydal, die autobiografische Chronik Kaiser Maximilians I. Nun kann ihn jeder anschauen.

  7. premium | 30.08.2019

    September 1939: Die Löwen von der Westerplatte

    Sieben Tage kämpften polnische Soldaten auf der Westerplatte gegen eine Übermacht. Der Ursprung eines polnischen Mythos.

  8. premium | 23.08.2019

    Ein König als monarchische Ich-AG

    Der britische Historiker Tim Blanning lässt in seinem fulminanten Werk über Preußens König Friedrich II. wenig übrig vom Heldenkult der deutschen Nationalgeschichte.

  9. premium | 20.08.2019

    Fleischeslust und Fleischessünde

    Wie komme ich zu gutem Essen, wenn möglich Fleisch? Das war ein Leitgedanke der menschlichen Entwicklung. Heute heißt es eher: Welches Essen muss ich meiden? Und nur ja kein Fleisch. Es wird zu einem erstrangigen Streitfall in unserer Kultur.

  10. premium | 14.08.2019

    Ein Stadtstrawanzer auf den Straßen Wiens

    Manchmal folgen sie Flussufern, dann wieder der Logik der Macht, dem Lineal der Stadtplaner und dem Diktat des Verkehrs. Sie biegen sich, schlängeln sich oder sind schnurstracks. Norbert Philipps Buch über die Adern Wiens, die Geschichte der Straßen.

  11. premium | 09.08.2019

    Ein Get-together mit der deutschen Sprache

    Sprache kann gedeihen oder verkommen, auf jeden Fall aber wandelt sie sich. Die deutsche Sprache bot seit Jahrhunderten ein breites Einfallstor für Fremdwörter jeder Art. Sie drangen tief in unseren Alltag ein. Ein Blick auf die soziopolitischen Hintergründe.

  12. premium | 08.08.2019

    Der Pakt der Todfeinde

    Vor 80 Jahren schlossen zwei ideologische Gegenpole, Nazis und Sowjets, einen Vertrag, der den Weg in den Weltkrieg ebnete. Über Erinnerungskultur und Tabus.

  13. Feuilleton | 02.08.2019

    Das Verschwinden des Arbeiters

    Wenn SPÖ und SPD einmal tot sind, kann man ihnen dieses Buch auf den Sargdeckel legen. Eine neue Studie über das Schicksal der Industriearbeiter nach dem Boom.

  14. premium | 30.07.2019

    Die Lady auf ihrem Scooter

    Morgens die Anzugträger, am Abend das Party-Volk: Der E-Scooter ist immer dabei. Spielzeug oder Verkehrswende? Jedenfalls nichts Neues. Rollerland existierte schon vor hundert Jahren, trotz Kopfsteinpflaster. Eine Trittbrettreise in die Vergangenheit.

  15. premium | 26.07.2019

    Die Urangst vor der gelben Gefahr

    Das Schlagwort von der „gelben Gefahr“ steht in der Geschichte für die irrationalen Angstträume ganzer Generationen. Droht ein Handelskrieg, wird es wieder aktuell.