Zum Inhalt

Suche

zur Detailsuche »


Artikelarchiv

Ihre Suche für „Castorf Spieler“ ergab 144 Treffer

  1. Bühne | 25.07.2019

    Das tolle Theater an der Spree

    Die Bühnenwelt in Deutschlands Hauptstadt hat allerlei Turbulenzen hinter sich. Doch sie hat sich neu erschaffen: Die jüngeren Aufführungen überzeugen.

  2. Salzburger-Festspiele | 20.07.2019

    Neue Buhlschaft mit Klassikerton

    Die gebürtige Russin Valery Tscheplanowa war auch schon im „Tatort“ zu sehen. An der Stadt liebt sie Burgen, Wasser und das Café Bazar.

  3. Leitartikel | 10.06.2019

    Die Sprache bleibt die Domäne des Theaters, alles andere ist Beiwerk

    Bald regieren wieder statt zwei Frauen drei Herren an Wiens Großbühnen. Allerhand ist angekündigt. Nach vielen Experimenten ist Skepsis angebracht.

  4. Bühne | 06.06.2019

    Moretti, Minichmayr und Beglau kommen an die Burg

    Kusej bringt 30 neue Ensemblemitglieder nach Wien und stockt von 63 auf 71 Schauspieler auf. Die Hälfte der Neuen ist unter 40 Jahre alt.

  5. Bühne | 23.02.2019

    Claus Peymann: „Ich habe mein Königreich verloren“

    Der ehemalige Burgtheater-Direktor Claus Peymann spricht im Interview mit der "Presse" über seine Selbstzweifel, den Augenblick und den Tod.

  6. Bühne | 12.01.2019

    Raskolnikow, Mönch, Anarchist, Sargnagel

    Kritik Thomas Birkmeir erzählt Dostojewskis Schuld und Sühne als Parabel für Pubertierende: Großartig.

  7. Bühne | 07.01.2019

    Was Martin Kusej dem Burgtheater bringen könnte

    Vor allem die Klassiker wollen wir wieder erkennen, wünschen sich manche. Martin Kušej, Intendant des Münchner Residenztheaters, ab Herbst Burgchef, ist ein bedeutender Regisseur, doch gilt er als cholerisch.

  8. Bühne | 14.11.2018

    Die neue Buhlschaft ist nicht neu in Salzburg

    Valery Tscheplanowa löst nach zwei Saisonen Stefanie Reinsperger als Jedermann-Gespielin ab. Tobias Moretti ist wieder in der Titelrolle zu sehen.

  9. Bühne | 20.07.2018

    Valery Tscheplanowa: Frei gespielt

    Das Kostbarste für Valery Tscheplanowa: die Zeit. Um über sie frei zu verfügen, hat die Schauspielerin ihre Art zu arbeiten umgestellt. In Salzburg spielt sie in „Die Perser“.

  10. Bühne | 14.07.2018

    Endlich Schluss mit der holden Weiblichkeit

    Bettina Hering, Salzburgs Schauspielchefin, setzt in diesem Sommer auf viele Frauen. Heuer spielt Sandra Hüller Penthesilea. Und zwei Großkaliber des Schrillen treffen bei Knut Hamsuns Hunger aufeinander: Sophie Rois und Kathrin Angerer.

  11. Bühne | 05.07.2018

    Der alte Theatermacher mag keinen Frauenfußball

    Frank Castorf, Ex-Chef der Berliner Volksbühne, äußerte sich abschätzig über Regisseurinnen - und verglich sie mit Frauenfußball. In der „Welt“ ist nun eine feministische Antwort darauf erschienen.

  12. Salzburger-Festspiele | 01.06.2018

    Paarweise Spieltriebe

    Das Schauspiel in Salzburg setzt auf außergewöhnliche Paarungen: Sie sind erotisch, hintergründig, obsessiv, eigenwillig, immer verführerisch. Eine Betrachtung.

  13. Gastkommentar | 18.02.2018

    Hilferuf nach behutsamem Umgang mit der Macht

    Der offene Brief von Mitgliedern des Burgtheaters war mehr als eine Abrechnung mit einem hyperemotionalen Ex-Direktor.

  14. Bühne | 14.01.2018

    Grazer Schauspielhaus: Selten so gelacht am schillernden Zauberberg

    Kritik Alexander Eisenach bearbeitete und inszenierte Thomas Manns Roman. Er bringt Leben in die Bude, was auf Kosten des philosophischen Diskurses geht. Das Ensemble überzeugt weitgehend im filmischen Panorama.

  15. Film | 13.12.2017

    Keiner weint wie Georg Friedrich

    Er kann auszucken, aber auch Zerbrechlichkeit zeigen wie kaum ein anderer österreichischer Schauspieler. Im Wiener Metro-Kino sind nun seine besten Filme zu sehen.