Zum Inhalt

Donald und Melania Trump besteigen die Air Force One in Richtung Helsinki. / Bild: REUTERS
Außenpolitik

Trump bezeichnete EU, Russland und China als "Gegner"

US-Präsident verwies in CBS-Interview auf den Handelsstreit mit der EU. "Aber das heißt nicht, dass sie schlecht sind. Es heißt nichts." Den Medien wirft er per Twitter vor, "Feind des Volkes" zu sein.
Japans Premier Shinzō Abe hat anhaltendes Wachstum versprochen. / Bild: (c) APA/AFP/POOL/ANDREW HARNIK
Europa

EU startet Freihandel mit Japan

Die EU unterzeichnet morgen den Freihandelspakt Jefta mit Japan. Es ist das größte bilaterale Handelsabkommen der EU und soll die Exporte beleben. Doch vieles bleibt offen.
Außenpolitik

USA und Nordkorea verhandeln über sterbliche Überreste von GIs

Bei dem vor 65 Jahren zu Ende gegangenen Korea-Krieg wurden mehr als 36.000 US-Soldaten getötet, rund 7700 weitere galten als vermisst. Laut US-Verteidigungsministerium hat Nordkorea angedeutet, noch über die Überreste von bis zu 200 amerikanischen Soldaten zu verfügen.
Weltjournal

Mob in Indien prügelt Softwareentwickler zu Tode

Ein Softwareentwickler in Indien wurde irrtümlich für einen Kindesentführer gehalten und zu Tode geprügelt.
Italiens Innenminister Salvini hat mit seiner Politik die EU-Kollegen in Handlungsnot gebracht. / Bild: APA/BARBARA GINDL
Europa

Italiens harter Migrationskurs zwingt EU-Partner zu Zugeständnissen

Nach Malta und Frankreich hat sich auch Deutschland bereit erklärt, 50 der am Wochenende vor der italienischen Küste geretteten 450 Migranten aufzunehmen. Kritik kommt von Ex-Premier Berlusconi.
Ausschreitungen in der Stadt Kerbala. Die Wut über die schlechte Versorgung im Irak wächst. / Bild: (c) REUTERS (ABDULLAH DHIAA AL-DEEN)
Außenpolitik

Massive Proteste breiten sich im Süden des Irak aus

Hunderte Iraker gehen in Basra, Najaf und anderen Städten gegen Korruption und die schlechte Versorgungslage auf die Straße.
Europa

Trump empfahl May Klage gegen EU statt Brexit-Verhandlungen

Großbritanniens Premierministerin Theresa May erzählt, was US-Präsident Trump ihr geraten habe. Trump hatte die Ablehnung seines Vorschlags bedauert. May will weiter nach dem "besten Deal" suchen.
Weltjournal

Mädchen angeschossen: Deutsche Polizei nimmt Jäger ins Visier

Das sechsjährige Mädchen wurde in einer Kleingartenanlage an der Hüfte verletzt. Im benachbarten Wald fand eine Jagd statt.
Außenpolitik

Währungsverfall im Iran: Rohani bleibt Präsident - noch

Nicht nur wegen der massiven Wirtschaftskrise fordern nicht nur Hardliner den Rücktritt des moderaten Präsidenten. Der Iran will rund 300 Millionen Euro in bar von Deutschland nach Teheran ausfliegen.
Die Redaktion empfiehlt
Bilderstrecken
French gendarmes right their motorcycles during the traditional Bastille Day military parade on the Champs-Elysees Avenue in Paris / Bild: (c) REUTERS (GONZALO FUENTES)
Weltjournal

Bilder aus aller Welt

galeriePerspektiven, Momente, Naturschauspiele: Wir zeigen Ihnen jeden Tag jene Fotos, die uns in besonderes Erstaunen versetzen.
Bild: imago/Xinhua
Höhlendrama

Gefangen in der Höhle: Spektakuläre Rettungsaktionen der letzten Jahre

galerieDie thailändischen Buben warten weiter auf ihre Rettung aus der überfluteten Höhle. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu großen Bergungsaktionen.
Bild: imago/ZUMA Press
Wieder muss einer gehen

Der Aderlass im Kabinett des US-Präsidenten

galerieAngesichts der Skandale, die sich EPA-Chef Scott Pruitt geleistet hat, hielt er lange durch. Er reiht sich in einer lange Liste jener ein, die der US-Präsident schon gefeuert hat.
Resultat der neuen Auseinandersetzung zwischen Israel und Hamas. Buben stehen vor einem von Israels Luftwaffe bombardierten Haus im Gazastreifen. / Bild: (c) APA/AFP/MAHMUD HAMS
Nahost

Riskanter Schlagabtausch zwischen Israel und Gaza

Die Islamisten der Hamas schossen zahlreiche Raketen Richtung Israel ab, Israels Luftwaffe flog massive Angriffe. Die Regierung Netanjahu berät über ein härteres Vorgehen gegen Attacken mit Feuerdrachen.
von unserer Korrespondentin SUSANNE KNAUL
Bild: REUTERS
Außenpolitik

Italien setzt Aufnahme von Migranten in Malta durch

Nach der Rettung von rund 450 Migranten vor der italienischen Küste hat die Regierung in Rom nach eigenen Angaben die Aufnahme Dutzender Geretteter in anderen EU-Ländern durchgesetzt.
Bild: REUTERS
Außenpolitik

Helsinki: Ein Gipfel im Schatten der Russland-Affäre

Die eigene Justiz hat Donald Trump die große Gipfelshow mit Wladimir Putin schon vor Start versalzen.
Der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont hat seine Anhänger zur Mobilisierung aufgerufen / Bild: APA/AFP/TOBIAS SCHWARZ
Außenpolitik

Puigdemont ruft zur Mobilisierung auf

"Die Straßen Barcelonas müssen heute mit Freiheit gefüllt werden." In einem Video auf Twitter rief der katalanische Separatistenführer Carles Puigdemont zur Mobilisierung auf.
Außenpolitik

Erdogan fordert von Merkel gründliche Untersuchung des NSU-Urteils

Der türkische Staatspräsident bezeichnet die Urteile als "nicht zufriedenstellend". Die NSU-Morde seien möglicherweise mehr als "gewöhnliche Vorfälle".
Außenpolitik

Weißes Haus: Gipfel mit Putin und Trump findet trotz Anklage statt

Geheimdienstmitarbeiter sollen Hackerangriffe gegen Demokraten geführt haben. Das Treffen soll trotzdem am 16. Juli wie geplant in Helsinki stattfinden.
Außenpolitik

UNO-Mitgliedsländer einigen sich auf globalen Migrations-Pakt

Die unverbindliche Vereinbarung für den Umgang mit weltweiten Wanderbewegungen wurde nach 18 Monaten mit Applaus angenommen. Die USA sind nicht dabei, Ungarn erwägt einen Rückzug.
Europa

Strafverfolgung im Internet erleichtern

Justizminister diskutierten in Innsbruck E-Evidence.
Jean-Claude Juncker (rechts) beim Nato-Gipfel mit dem niederländischen Ministerpräsidenten, Mark Rutte. Juncker musste am Donnerstag gestützt werden, am Vorabend war er auf einen Rollstuhl angewiesen. / Bild: (c) Johann Groder / EXPA / picturede (Johann Groder)
Europa

Europäische Kommission: Warum der Präsident wankt

TV-Bilder des beim Nato-Gipfel torkelnden Jean-Claude Juncker heizen Gerüchte über seinen Gesundheitszustand an. Manch einer wirft ihm Alkoholismus vor.
Von unserem Korrespondenten Oliver Grimm
Othmar Karas findet Hans Niessls Aussagen unangebracht. (Archivbild) / Bild: Die Presse
Europa

Niessl wandelt auf Straches Spuren, findet Othmar Karas

Das Burgenland sei starker Profiteur der EU, weswegen die Aussagen von Landeshauptmann Niessl (SPÖ) zur Arbeitnehmerfreizügigkeit "brandgefährlich" für das Bundesland seien, meint der ÖVP-Delegationsleiter im EU-Parlament.
Europa

EU-Justizkommissarin prangert "politischen Druck" auf Justiz an

Die EU-Minister fordern beim informellen Gipfel in Innsbruck mehr Rechtsstaatlichkeit. Sie hätte nie gedacht, dass die EU ein Verfahren gegen Polen einleiten werde, sagt Jourova.
Europa

Wende für Insassen des Flüchtlingsschiffs "Diciotti" in Italien

Italiens Innenminister Salivini hatte den 67 Flüchtlingen das Verlassen des Schiffes ursprünglich untersagt. Er hatte sie als "gewalttätige Piraten" bezeichnet.
Europa

Kopftuch für Kneissl "nicht mit moderner Gesellschaft vereinbar"

20 Jahre Haft für das Abnehmen des Kopftuchs "zeigt, dass das Kopftuch mehr ist, als ein harmloses Kleidungsstück", verweist die Außenministerin auf ein Gerichtsurteil im Iran.
Bild: REUTERS
Weltjournal

Heuer "nur" 42 Verletzte bei acht Stierrennen in Pamplona

Die Stierläufe von Pamplona verliefen in diesem Jahr relativ glimpflich.
Bild: REUTERS
Weltjournal

Vor WM-Finale noch rasch 4.600 kroatische Reisepässe ausgestellt

Zehn Charterflugzeuge brachten vor dem Fußball-WM-Finale gegen Frankreich kroatische Fans nach Moskau.
Weltjournal

Fünf Buben beim Baden nach Fußballspiel ertrunken

Buben in Bangladesh spielen ein Fußballmatch zwischen ihren Lieblingsmannschaften Brasilien und Argentinien nach. Anschließend kam es zu einer Tragödie.
Weltjournal

Tag der Trauer in Pakistan nach blutigen Anschlägen auf Wahlkämpfer

Nach dem verheerendsten Selbstmordanschlag seit Jahren in Pakistan mit mindestens 140 Toten hat das Land am Sonntag einen Tag der Trauer begangen.
Weltjournal

Eltern von drei Kindern erstachen sich in Deutschland gegenseitig

Die Kinder des Paares hielten sich während der Tat in der Wohnung auf.
Weltjournal

Salvini will Ankunft von 450 Flüchtlinge in Italien verhindern

Migranten sollen in Zukunft nur noch über legale Wege nach Italien einwandern.