Eltern, die auf ihr Smartphone verzichten, bekommen ein Gratis-Essen

Die britische Restaurantkette „Frankie & Benny’s“ will, dass "Familien an erster Stelle stehen."

Kleinkind spielt mit Smartphone
Kleinkind spielt mit Smartphone
Kleinkind spielt mit Smartphone – imago/alimdi

Jeder kennt inzwischen diese traurige Szene in Restaurants: Eine Familie sitzt gemeisam am Esstisch, die Eltern tippen am Smartphone, die Kinder blicken ins Leere, streiten  - oder tippen selbst auf ihrem Smartphone herum.. Eine beliebte britische Restaurantkette will sich nun aktiv für eine bessere Kommunikation innerhalb der Familie einsetzen. Eltern, die während des Essens ihre Smartphones abgeben, müssen in den "Frankie & Benny’s"-Filialen für das Essen ihrer Kinder nicht zahlen. Das berichtet die Zeitung „Lancashire Post“.

Denn igentlich wollen laut Umfragen 72 Prozent der britischen Kinder wollten, dass ihre Eltern weniger Zeit am Handy und mehr Zeit redend mit ihnen verbringen. Währenddessen sagten 77 Prozent der Eltern, dass sie ein schlechtes Gewissen hätten wegen der Zeit, die sie am Smartphone verbrächten.

In den 250 Filialen seien "No-phone zones“ geplant. Die Eltern müssen ihre Smartphones während des Essens in eine Box legen. Ein Sprecher von „Frankie & Benny’s“ sagte der „Lancashire Post“ zu der Aktion, die noch bis kommenden Freitag laufen soll: „Wir wollen, dass die Familie an erster Stelle steht, wenn man ein „Frankie & Benny’s“ betritt, vor allem jetzt vor Weihnachten.“

(red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Eltern, die auf ihr Smartphone verzichten, bekommen ein Gratis-Essen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.