Zum Inhalt
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
15.12.2017

Stadtschulrat: Schulen entscheiden über Handyverbot

In Frankreich werden Mobiltelefone komplett aus dem Schulalltag verbannt. In Wien ist ein generelles Verbot kein Thema.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
14.12.2017

Erstmals seit zwölf Jahren mehr Schüler

Flüchtlinge sind der Hauptgrund der Steigerung bei den Schülerzahlen.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
14.12.2017

Herbstferien – aber wie?

Zwischen 26. Oktober und 2. November sollen künftig alle Schüler frei haben. Ob die Sommerferien kürzer werden, ist unklar.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
13.12.2017

Schülerrekord an katholischen Privatschulen

72.799 Kinder und Jugendliche besuchen eine katholische Schule. In Wien haben die Pflichtschulen zugelegt.
Jugendlichen mit türkischem oder ex-jugoslawischem Migrationshintergrund brechen die Schule nun seltener ab. / Bild: (c) Clemens Fabry
12.12.2017

Immer weniger Türken brechen die Schule ab

Ein Soziologe spricht von „spektakulärem“ Trend.
Bild: Clemens Fabry
12.12.2017

"Spektakulär": Immer weniger Türken brechen die Schule ab

Der Anteil an Jugendlichen, die nach der Pflichtschule keine Ausbildung mehr machen, ist rückläufig. Besonders stark ist der Trend bei türkischstämmigen Jugendlichen.
FCG Journal Dezember 2017 / Bild: Screenshot
12.12.2017

"Geisterbahn der Bildung": Lehrer zeichnen Hammerschmid als Hexe

Die Wiener Pflichtschullehrergewerkschafter üben Kritik an der "verfehlten sozialistischen Bildungspolitik" der roten Ministerinnen. Und an Andreas Salcher.
Das Handyverbot sei eine Frage der öffentlichen Gesundheit, sagt Frankreichs Bildungsminister. / Bild: APA/AFP/PAUL CROCK
12.12.2017

Frankreich kündigt komplettes Handyverbot in Schulen ab 2018 an

Kinder sollen künftig weder im Unterricht noch in den Pausen ihr Smartphone benutzen dürfen. Die Ankündigung des französischen Unterrichtsministers stößt auf Kritik.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
06.12.2017

"Ungleichheit für alle": Mit Kritik an der Schule auf Platz eins

Schüler Philipp Wagner gewinnt den Schreibwettbewerb von "Zeitung in der Schule" und "Mich dich ein". Seine Forderung: Ungleichheit für alle.
Bild: (c) Michaela Bruckberger
06.12.2017

Lehrern fehlt Fortbildung für Begabungsförderung

Österreichische Lehrer bilden sich vergleichsweise häufig in Sachen Leseförderung fort. In anderen Bereichen orten sie Bedarf. Auch Unterstützungsbedarf fehlt.
 Bildungsministerin Sonja Hammerschmid. / Bild: (c) APA/GEORG HOCHMUTH
05.12.2017

Kritik an Aus für Bifie-Institut

Ministerin Hammerschmid bevorzugt die derzeitige Struktur. Bildungsforscher fordern mehr Unabhängigkeit für das Institut.
Bild: Clemens Fabry
23.11.2017

Rechnungshof kritisiert: Kärnten setzt zu viele Lehrer ein

Der Landesrechnungshof übt Kritik an den hohen Kosten für den Mehrbedarf an Lehrern. Die Zusammenlegung von Schulstandorten soll geprüft werden.
Bild: Clemens Fabry
23.11.2017

Kinder polnischer Mütter gehen öfter in das Gymnasium

56 Prozent der Kinder polnischer, aber nur 15 Prozent der Kinder türkischer oder kosovarischer Mütter besuchen eine AHS.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Streik, Scheitern, Sauerei

Streik, Scheitern, Sauerei: Und ewig grüßt die Lehrer-Mehrarbeit

galerieBildungsministerin Hammerschmid malt ein Schreckensszenario für Lehrer an die Wand. Eines, das immer für viel Wirbel gesorgt hat.
Bild: (c) Clemens Fabry
22.11.2017

Kein Geld für Bildung? ÖVP weist Spekulationen zurück

Bisher gebe es keine Verhandlungen über das Bildungsbudget, heißt es aus der ÖVP. Berichte, dass es nicht mehr Geld und keine neuen Lehrer gebe, sei falsch.
Bild: Clemens Fabry
15.11.2017

Oberösterreich: Stelzer will neuen Landesschulratspräsidenten

Oberösterreichs Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer dürfte seinen Posten nicht mehr lange inne haben. Der Landeshauptmann wünscht "neue Köpfe".
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
14.11.2017

Umfrage: Jeder dritte Schüler überfordert oder unterfordert

Nur für knapp zwei Drittel der Schüler passt das Niveau des Unterrichts. Schülervertreter fordern, dass Selbstständigkeit und Auftreten mehr gefördert werden – und orten Handlungsbedarf bei der Deutschförderung.
Bild: (c) Vienna International School / Ra (Rayouf Alhumedhi)
13.11.2017

Schülerin kommt mit Kopftuch-Emoji in Einfluss-Ranking

Rayouf Alhumedhi (16) von der Vienna International School ist vom Time Magazine unter die einflussreichsten Teenager gewählt worden.
Die Jury, von links: Brigitte Luggin, Sigrid Steininger, Claus Hörr, Wolfgang Böhm. / Bild: (c) Stanislav Jenis
07.11.2017

„Presse“-Award: Wenn Schüler über Europa schreiben

Die drei Gewinnerklassen des EDUARD 2017 haben mit Titelseiten über Bildung, den Euro und die Herausforderungen der EU reüssiert. Auf sie wartet nun ein Europacamp.
Beim Quiz am Anfang der Mathematikstunde scannt Michael Fleischhacker die Antworten der Kinder ab. Für seinen Digitaleinsatz hat er unlängst den zweiten Platz beim IV Teacher's Award bekommen. / Bild: (c) Katharina Fröschl-Roßboth
07.11.2017

In langen Nächten zum digitalen Unterricht

An seiner NMS hat der Lehrer Michael Fleischhacker den Unterricht umgedreht. Und bastelt dafür eigene Lernvideos.
LESEN IN DER SCHULE / Bild: APA
30.10.2017

„Bildung, Bildung, Bildung“

Die menschliche Arbeitskraft muss sich in Zukunft mehr und mehr von Robotern abheben. Fähigkeiten wie Lesen sind dafür die Basis.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
30.10.2017

Schüler wollen Bildung zum Regierungsthema machen

Schüler fordern aktualisierte Lehrerausbildung und Pflichtfach Politische Bildung. Sie wollen außerdem Schüler online zu ihrer Meinung befragen.
Volksschulklasse / Bild: (c) Clemens Fabry
24.10.2017

Vergleichsweise wenig Deutsch und Mathematik

Österreichs Volksschüler haben weniger Unterricht.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
23.10.2017

Kleinfeldtore, Naturliebe: Stadtschulrat streicht 500 Erlässe

Ein Viertel aller Erlässe wird gestrichen. Thematisch reichen sie von Fußballtoren über Schallplatten bis zu Tierpräparaten.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
19.10.2017

Teach for Austria startet in Oberösterreich

Für kommenden Herbst werden Hochschulabsolventen gesucht, die zwei Jahre lang in NMS und Polytechnischen Schulen unterrichten wollen.
Bild: (c) beba
18.10.2017

„Eine Versündigung an der nächsten Generation“

Bildungsinitiative fordert einen bildungspolitischen Neustart. Gefordert wird ein Bildungsdialog aller Betroffenen, um gemeinsam Bildungsziele festzulegen.