Neues Gebäude der FH Campus Wien eröffnet

70 Millionen Euro kostete der Bau des sechsstöckigen Gebäudes beim Verteilerkreis Favoriten. Die offizielle Eröffnung markiert den Beginn einer Veranstaltungswoche.

(c) APA/LuBEvWa (LuBEvWa)

Nach 16 Monaten Bauzeit wurde am Mittwoch das neue Gebäude der Fachhochschule (FH) Campus Wien beim Verteilerkreis Favoriten offiziell eröffnet. Seit Beginn des Studienjahrs im Oktober besuchen rund 2860 der insgesamt rund 3370 Studenten ihre Lehrveranstaltungen am neuen Hauptstandort. Das Departement für Applied Life Sciences und die Studiengänge "Public Management" und "Tax Management" bleiben am bisherigen Standort im Schloss Laudon-Oktogon in Wien-Penzing.

Den Studenten der Fächer "Gesundheit", "Soziales", "Technik" und "Bautechnik" stehen im neuen sechsstöckigen Gebäude auf 37.000 Quadratmetern rund 30 Hörsäle, 35 Seminarräume, 90 "Funktionsräume" (Labor- bzw. EDV-Räume etc.), eine Bibliothek/Mediathek, ein Festsaal und eine Cafeteria zur Verfügung. Für Forschung und Entwicklung sowie Administration gibt es 150 Räume. Die Kosten für den vom Architekturbüro Delugan Meissl geplanten Bau betrugen 70 Mio. Euro.

Die offizielle Eröffnung markiert gleichzeitig den Beginn einer Veranstaltungswoche (20. bis 27. November) mit zahlreichen Themenveranstaltungen, dem Bezirkstag der offenen Tür und einem Infotag.

Kommentar zu Artikel:

Neues Gebäude der FH Campus Wien eröffnet

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen