Vitouch warnt vor „Medizin-Fleckerlteppich“

Oliver Vitouch tritt als Rektorenchef ab. Zu leise sei er nicht gewesen – vielleicht habe er es manchmal übertrieben. Er hielte es für bizarr, würde die Studienplatzfinanzierung nicht beschlossen. Und warnt vor einem Sündenfall.

„Fühlte mich nicht als David unter Goliaths.“
Schließen
„Fühlte mich nicht als David unter Goliaths.“
„Fühlte mich nicht als David unter Goliaths.“ – (c) APA/HERBERT NEUBAUER

Die Presse: Sind Sie nach 17 Monaten an der Spitze der Universitätenkonferenz schon frustriert von der Hochschulpolitik?

Nein, frustriert bin ich überhaupt nicht. Wenn ich dazu neigen würde, hätte ich mich auf diese Aufgabe gar nicht erst eingelassen.

Trotzdem treten Sie jetzt ab. Warum?

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 707 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.12.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft