Sabine Seidler: Ausgewiesene Forscherin mit Bilderbuchkarriere

Die gebürtige Deutsche war die erste Professorin an der TU, wurde vor vier Jahren zur ersten Vizerektorin bestellt und nun vom Universitätsrat zur ersten Rektorin gewählt.

Sabine Seidler Ausgewiesene Forscherin
Sabine Seidler Ausgewiesene Forscherin
(c) privat

Erste Professorin, erste Vizerektorin und bald erste Rektorin an der TU Wien: Sabine Seidler ist eine Pionierin – auch wenn die 49-Jährige ihre Wahl eher als folgerichtiges Ergebnis ihres Karriereverlaufs sieht.

Geboren im ostdeutschen Sachsen-Anhalt, studierte sie an der Technischen Hochschule Merseburg Werkstoffwissenschaften, wo sie 1989 promovierte. Im selben Jahr wechselte sie an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und arbeitete sieben Jahre lang am Institut für Werkstoffwissenschaft. Parallel dazu war sie als Gastwissenschafterin an der Ruhr-Universität Bochum am Institut für experimentelle Mechanik tätig und zwei Jahre lang Habilitationsstipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Erste Professorin an TU Wien

Im Jahr 1996 wurde sie als Professorin für Werkstofftechnik nach Wien berufen. Ein halbes Jahr später habilitierte sie sich im Fachgebiet Werkstofftechnik, ihre Forschungsschwerpunkte sind Struktur-Eigenschaftsbeziehungen in Kunststoffen, Kunststoffdiagnostik und Bruchmechanik. 2001 wurde sie Institutsvorständin, vor vier Jahren wurde sie zur Vizerektorin für Forschung und Internationales (EU-Programme) bestellt.

Ihr Vorgänger und Förderer Peter Skalicky bezeichnete sie zu dem Anlass als "ausgezeichnet, eine ausgewiesene Forscherin". Zwei Jahre nach Amtsantritt stellte sie einen neuen Entwicklungsplan vor, der die TU zur "führenden Forschungs-Universität" machen sollte. Kernpunkt war dabei die radikale Verschlankung der Forschungsschwerpunkte von 32 auf fünf.

Verheiratet, zwei Töchter

Ihr Hobby sei ihr Beruf, sagt Seidler, die als ausgezeichnete Forscherin gilt, im Gespräch mit der "Presse". Kollegen beschreiben sie als zielstrebig, dabei aber geduldig und umgänglich. Seidler ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter – für die sie auch mal eigenhändig Vorhänge näht, wenn es die Zeit zulässt.

Die 49-Jährige wird ihre vierjährige Amtsperiode im Oktober 2011 antreten und dem seit 1991 amtierenden Peter Skalicky nachfolgen. Nach Ingela Bruner (Universität für Bodenkultur, 2008-2009) und Sonja Hammerschmid (Veterinärmedizinische Universität, seit 2010) ist Seidler die dritte Rektorin einer staatlichen Universität in Österreich.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Sabine Seidler: Ausgewiesene Forscherin mit Bilderbuchkarriere

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen