Arbeitswelten

Neubau von BMD in Steyr

BMD investierte zehn Millionen Euro in den Neubau samt neuem Raumkonzept.

An seinem Unternehmensstandort in Steyr ließ BMD, österreichischer Hersteller von Business Software, ein zukunftsweisendes Landmark bauen. In den Neubau "BMD3" mit einer Büronutzfläche von 2200 m2 wurden zehn Millionen Euro investiert. Es gibt Platz für 180 Mitarbeiter, die je nach Tätigkeit innerhalb des Gebäudes an den für sie optimalen Arbeitsplatz wechseln können. 

BMD City

Das Software-Haus wurde bei der Planung vom Trendforscher Franz Kühmayer unterstützt.

BMD City

Die Besprechungsräume im BMD3 gibt es in unterschiedlichen Größen und Designs.

BMD City

In abgeschirmten Telefonboxen werden Webschulungen durchgeführt. Eine sogenannte Call-Focus-Box muss vorab gebucht werden.

BMD City

"Informal-Zone" sind Bereiche für Kurzbesprechungen.

BMD City

Absolutes Telefonverbot gilt im "Silent Room". Hier haben zehn Mitarbeiter Platz, um komplexe Themen zu besprechen.

(c) derBOTAGRAPH.com

Die "Work-Lounge" bietet den Mitarbeitern einen Schutz vor visueller Ablenkung und ist ein Rückzugsort innerhalb des Großraumbüros.

BMD City
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

An seinem Unternehmensstandort in Steyr ließ BMD, österreichischer Hersteller von Business Software, ein zukunftsweisendes Landmark bauen. In den Neubau "BMD3" mit einer Büronutzfläche von 2200 m2 wurden zehn Millionen Euro investiert. Es gibt Platz für 180 Mitarbeiter, die je nach Tätigkeit innerhalb des Gebäudes an den für sie optimalen Arbeitsplatz wechseln können. 

BMD City

Das Software-Haus wurde bei der Planung vom Trendforscher Franz Kühmayer unterstützt.

BMD City

Die Besprechungsräume im BMD3 gibt es in unterschiedlichen Größen und Designs.

BMD City

In abgeschirmten Telefonboxen werden Webschulungen durchgeführt. Eine sogenannte Call-Focus-Box muss vorab gebucht werden.

BMD City

"Informal-Zone" sind Bereiche für Kurzbesprechungen.

BMD City

Absolutes Telefonverbot gilt im "Silent Room". Hier haben zehn Mitarbeiter Platz, um komplexe Themen zu besprechen.

(c) derBOTAGRAPH.com

Die "Work-Lounge" bietet den Mitarbeitern einen Schutz vor visueller Ablenkung und ist ein Rückzugsort innerhalb des Großraumbüros.

BMD City

Paul Ott
Kommentar zu Artikel:

Steyr: Softwareunternehmen BMD baute Büro-Landmark

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.