Ikea beim Wiener Westbahnhof noch nicht fix

Der Plan für das Ikea-Haus sieht kein Lager am Standort vor. Eine definitive Entscheidung für das Projekt ist bis dato noch nicht gefallen.

Ikea Einkaufswägen
Ikea Einkaufswägen
Ikea Einkaufswägen – (c) imago/Rene Traut (imago stock&people)

Vor einem Jahr hat der schwedische Möbelriese Ikea hat den Zuschlag für den Kauf des sogenannten Blauen Hauses am Wiener Westbahnhof erhalten. Eine definitive Entscheidung für das Projekt ist bis dato noch nicht gefallen, wie das Unternehmen am Mittwoch mitgeteilt hat. Derzeit wird noch an einem Konzept gearbeitet. Der Plan für das Ikea-Haus sieht kein Lager am Standort vor. Mitnehmen können soll man nur Produkte, die mit der U-Bahn oder dem Fahrrad problemlos zu transportieren sind. Ikea plant im 21. Bezirk ein großes Logistikzentrum, von dem aus alle Kundenlieferungen im Wiener Raum erfolgen sollen. 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Ikea beim Wiener Westbahnhof noch nicht fix

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.