Neos an SPÖ: "Legen uns nicht mit jedem ins Bett“

Neos-Abgeordnete bewerten die Ankündigung der SPÖ, nach einer rot-grün-pinken Mehrheit zu streben, als Ablenkungsmanöver.

Neos richten SPÖ aus: "Legen uns nicht mit jedem ins Bett“
Neos richten SPÖ aus: "Legen uns nicht mit jedem ins Bett“
Neos-Aktion im Parlament – (c) APA (Herbert Neubauer)

Das Streben der SPÖ nach einer rot-grün-pinken Mehrheit stößt bei Neos-Abgeordneten auf wenig Gegenliebe. „Das ist ein reines Ablenkungsmanöver“, sagt Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn gegenüber der „Presse“. Denn eigentlich wolle die SPÖ nach der nächsten Nationalratswahl eine Koalition mit der FPÖ bilden: „Aber dafür genieren sie sich, so wie wenn man eine nicht so hübsche Frau im Bett hat.“ Dem stimmt auch Gerald Loacker zu: „Kanzler Christian Kern und sein Bundesgeschäftsführer Georg Niedermühlbichler machen ihre Showpolitik – und darauf darf man nicht hereinfallen.“ 

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 411 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen
Meistgelesen