Klubchef Peter Kolba verlässt Liste Pilz

Klubobmann Peter Kolba legt seine Funktion zurück und tritt aus der Partei aus. Grund dafür sind Meinungsverschiedenheiten – auch mit Parteichef Peter Pilz, der ins Parlament zurückkehren will.

APA/HANS PUNZ

Wien. Und schon wieder ist die Liste Pilz führungslos. Zuerst kam Parteigründer Peter Pilz nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung abhanden. Er legte sein Mandat im Herbst (vorläufig) zurück und agiert seitdem hinter den Kulissen. Nun wirft auch Klubobmann Peter Kolba überraschend das Handtuch. Er will seine Funktion als Klubobmann in wenigen Tagen abgeben und ist nach eigenen Angaben am Sonntag sogar aus der Partei ausgetreten.

„Ich bin soeben aus der Partei ausgetreten, um klarzustellen, dass ich für deren Aufbau nicht mitverantwortlich bin“, schrieb er in der Listen-internen Facebook-Gruppe „Vorwärts“, die dem Austausch mit der Parteibasis dient. Zuvor schrieb er: „Ich ziehe jetzt mal eine Konsequenz und lege die interimistische Klubobmannschaft zurück. Ich bin am 1.5. wieder normaler Abgeordneter und werde jene Themen, für die ich im Wahlkampf angetreten bin, im Parlament weiter offiziell vertreten“. Grund für die Eskalation sind heftige Diskussionen innerhalb der Gruppierung.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 689 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.04.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen