Pröll-Sprecher Kapp geht zu Berater Brunswick

Die einstige rechte Hand des ehemaligen ÖVP-Chefs Josef Pröll wird im Wiener Büro der Beratungsfirma Brunswick Direktor.

Pröll-Sprecher Kapp geht zu Berater Brunswick
Pröll-Sprecher Kapp geht zu Berater Brunswick
Pröll-Sprecher Kapp geht zu Berater Brunswick – Daniel Kapp (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Daniel Kapp wechselt nun aus der Politik in die Privatwirtschaft. Er war früher Sprecher von Ex-Vizekanzler Josef Pröll (ÖVP) und seit über zehn Jahren Pressesprecher auf Regierungsebene. Er wird ab 1. September beim internationalen Beratungsunternehmen Brunswick Group LLP als Direktor am Standort Wien tätig sein, teilte er am Donnerstag mit. Das Unternehmen mit Zentrale in London verstärkt sein Wiener Büro mit derzeit fünfzehn Beratern auch durch Oliver Huber, früher Sprecher der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB).

Kapp bleibt teilweise in der Politik

Den Rücktritt seines langjährigen Chefs Josef Pröll habe er "nach zehn spannenden Jahren als Regierungssprecher" zum Anlass für eine berufliche Neuorientierung genommen. Kapp will aber keinen vollständigen Rückzug aus der Politik vollziehen: "Der Politik bleibe ich insofern erhalten, als dass ich bereits mit Juni in den Vorstand der Österreich-Israelischen Gesellschaft aufgenommen wurde und diese Funktion aktiv im Interesse der guten Beziehungen beider Länder ausfüllen möchte."

Brunswick Corporate Communication befasst sich mit der strategischen Kommunikationsberatung von Unternehmen und Regierungsstellen bei Transaktionen, bezüglich Finanzen sowie in Imagefragen, Veränderungen, Krisen und rechtlichen Auseinandersetzungen. Im Rahmen der globalen Partnerschaft der Brunswick Group betreut das Wiener Büro sowohl den österreichischen Markt wie auch die Märkte Mittel- und Osteuropas.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Pröll-Sprecher Kapp geht zu Berater Brunswick

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen