ORF-Duelle im Zeichen der politischen Paartherapie

Wer trauert hier wem nach? In der ORF-Wahlarena trafen zwei politische Ex-Partner - Sebastian Kurz und Norbert Hofer, Werner Kogler und Peter Pilz - aufeinandern.

Zwei, die miteinander können - und wollen? Sebastian Kurz (r.) und Norbert Hofer
Zwei, die miteinander können - und wollen? Sebastian Kurz (r.) und Norbert Hofer
Zwei, die miteinander können - und wollen? Sebastian Kurz (r.) und Norbert Hofer – ORF

Das Nationalratswahlkampf-Fernsehen macht fast keine Pause: Am Mittwochabend gab es Runde zwei der ORF-„Duelle“, in der erneut die Kandidaten der Parteien in fünf Konfrontationen aufeinander trafen. Diesmal übrigens ohne Joker-Kandidaten: Das Spitzenpersonal war auf den Küniglberg gekommen. Ein erstes Aufwärmen für die Elefantenrunde in der Woche vor der Wahl also.

Die Duelle des Abends

  • Sebastian Kurz (ÖVP) – Werner Kogler (Grüne)
  • Norbert Hofer (FPÖ) –  Peter Pilz (Liste Jetzt)
  • Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) – Beate Meinl-Reisinger (SPÖ)
  • Werner Kogler (Grüne) – Peter Pilz (Jetzt)
  • Norbert Hofer (FPÖ) – Sebastian Kurz (ÖVP)
Zuletzt hatten Ex-Kanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz sowie der neue FPÖ-Chef, Norbert Hofer, gefehlt; auch sie kamen am Mittwoch an die Reihe. Ansonsten blieb die bisherige Besetzung unverändert. Die fünf „Duelle“ moderierten Lou Lorenz-Dittlbacher und Martin Thür, diesmal eben mit der Besetzung Hofer, Kurz, Werner Kogler (Grüne), Beate Meinl-Reisinger (Neos), Peter Pilz (Liste Jetzt) und Pamela Rendi-Wagner (SPÖ).

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen